Châtelus-le-Marcheix

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Châtelus-le-Marcheix
Châtelus-le-Marcheix (Frankreich)
Châtelus-le-Marcheix
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Creuse
Arrondissement Guéret
Kanton Le Grand-Bourg
Gemeindeverband Monts et Vallées Ouest Creuse
Koordinaten 46° 0′ N, 1° 37′ OKoordinaten: 46° 0′ N, 1° 37′ O
Höhe 294–650 m
Fläche 43,2 km2
Einwohner 328 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km2
Postleitzahl 23430
INSEE-Code

Kirche Mariä Himmelfahrt

Châtelus-le-Marcheix ist eine Gemeinde in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Creuse, zum Arrondissement Guéret und zum Kanton Le Grand-Bourg. Die Bewohner nennen sich Castelmarchois.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie grenzt im Norden an Arrènes, Mourioux-Vieilleville und Ceyroux, im Osten an Saint-Dizier-Masbaraud mit Saint-Dizier-Leyrenne und Masbaraud-Mérignat, im Süden an Montboucher und Saint-Pierre-Chérignat, im Südwesten an Les Billanges und im Westen an Saint-Goussaud. Die Quartiere der Gemeinde Châtelus-le-Marcheix heißen Arsouze, La Barre, Beaumont, Boisseux, Les Bruges, Les Cards, Le Châtaignaud, Chauverne-Neyre, Chez Teveny, Les Cinq-Routes, Clamont, La Clupte, Les Côtes, Garnaud, Laleuf, Lauge, Le Levadoux, Lignat, Maisonneix, Malmouche, Manerbe, Le Masginier, Le Masmillier, Le Mastonin, Montsergue, Moras, Mournetas, Palotas, Peyrusse, Las Pradas, Randonneix, La Roche, Saint-Aleix, Tournaud, Tourtoueroux, Les Vergnauds, Villechabrolle, Villemaumy, Villemonteix und Villepigue.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 794 647 495 447 375 356 365 350

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Châtelus-le-Marcheix – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien