Chūzenji-See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chūzenji-See
Mount nantai and lake chuzenji.jpg
Geographische Lage Präfektur Tochigi, Japan
Zuflüsse Yugawa u. a.
Abfluss ŌshiriDaiyagawaKinuTone
Daten
Koordinaten 36° 44′ 26″ N, 139° 27′ 44″ OKoordinaten: 36° 44′ 26″ N, 139° 27′ 44″ O
Chūzenji-See (Präfektur Tochigi)
Chūzenji-See
Höhe über Meeresspiegel 1269 T.P.
Fläche 11,9 km²[1]
Umfang 22 km[2]
Maximale Tiefe 163,0 m[2]

Der Chūzenji-See (jap. 中禅寺湖, Chūzenji-ko) ist ein malerischer See im Nikkō-Nationalpark auf dem Gebiet der Stadt Nikkō in der Präfektur Tochigi in Japan. Er ist nach dem Tempel benannt, der an seinem Südostufer liegt.

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der See entstand vor 20.000 Jahren, als der Vulkan Nantai ausbrach und den Fluss Daiyagawa blockierte.

Er hat eine Fläche von 11,9 km² und einen Umfang von 22 km. Seine Oberfläche liegt auf 1.269 m, das Wasser ist bis zu 163 m tief, friert daher im Winter nicht zu. Der Fluss Yukawa (mit den Ryūzu-Fällen) ist der wichtigste Zulauf, der See entwässert über die Kegon-Fälle in den Ōshiri.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Chūzenji-See – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 湖沼面積. (PDF; 114 kB) (Nicht mehr online verfügbar.) Kokudo Chiriin, 1. Oktober 2015, archiviert vom Original am 5. August 2016; abgerufen am 5. August 2016 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gsi.go.jp
  2. a b 日本の主な湖沼. (Nicht mehr online verfügbar.) MLIT, 2002, archiviert vom Original am 12. September 2013; abgerufen am 15. September 2013 (japanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mlit.go.jp