Chałupki (Krzyżanowice)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chałupki
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Chałupki (Polen)
Chałupki
Chałupki
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Schlesien
Powiat: Racibórz
Gmina: Krzyżanowice
Geographische Lage: 49° 55′ N, 18° 19′ OKoordinaten: 49° 55′ 18″ N, 18° 19′ 22″ O
Einwohner: 1697
Postleitzahl: 47-460
Telefonvorwahl: (+48) 32
Kfz-Kennzeichen: SRC
Wirtschaft und Verkehr
Straße: RacibórzBohumín
Schienenweg: Racibórz–Bohumín
Rybnik–Chałupki
Nächster int. Flughafen: Katowice



Chałupki (deutsch Annaberg) ist ein Dorf von 1697 Einwohnern in der Landgemeinde (Gmina) Krzyżanowice (Kreuzenort) im Powiat Raciborski (Ratiborer Kreis) in der polnischen Woiwodschaft Schlesien.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es liegt am linken Ufer der Oder, die hier die Grenze zu Tschechien bildet, und ist der südlichste polnische Ort an diesem Fluss. Am rechten Ufer liegt der alte Ortskern Starý Bohumín (Alt Oderberg) der Stadt Bohumín (Oderberg), südwestlich ebenfalls jenseits der Grenze das Gemeindegebiet von Šilheřovice (Schillersdorf). Benachbarter Ortsteil der Gemeinde Krzyżanowice ist das nördlich gelegene Zabelków (Zabelkau; 1936–1945 Schurgersdorf).

Bahnhof[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wasserturm des Bahnhofs Chałupki

Der Bahnhof Chałupki ist der polnische Grenzbahnhof der Strecke Kędzierzyn-Koźle (dt. Bahnhof Kosel in Kandrzin)–Bohumín (Oderberg) (– Ostrava (Ostrau)), die 1847 bis auf die Oderbrücke fertiggestellt war, dann ab dem 1. September 1848 als Wilhelmsbahn das preußische mit dem österreichischen Eisenbahnnetz verband und so Teil der ersten Bahnverbindung zwischen Berlin und Wien war. Außerdem führt von Chałupki eine Strecke ostwärts nach Rybnik.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]