Chaise (Kutsche)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Friesische Chaise

Eine Chaise (gesprochen: [ʃɛːz] „schääs“) ist eine leicht gebaute, zweisitzige Kutsche mit beweglichem halbem Verdeck. Beispiele hierfür sind die Berline (Berliner Chaise) sowie die Halbchaise, eine offene Kutsche ohne Türen, Seiten- und Vorderwände.

Das Wort Chaise stammt aus dem Französischen und bedeutet eigentlich „Stuhl“. In der Bedeutung „Halbkutsche“ ist es am Ende des 17. Jahrhunderts ins Deutsche gelangt.[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chaise – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hans Schulz: Deutsches Fremdwörterbuch. Bd. 1, Straßburg 1913, S. 106.