Chalais VS

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Geschichte, Wirtschaft, Infrastruktur usw.?
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
VS ist das Kürzel für den Kanton Wallis in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Chalaisf zu vermeiden.
Chalais
Wappen von Chalais
Staat: Schweiz
Kanton: Wallis (VS)
Bezirk: Siders
BFS-Nr.: 6232i1f3f4
Postleitzahl: 3966 Chalais
3967 Vercorin
Koordinaten: 605655 / 123955Koordinaten: 46° 16′ 1″ N, 7° 30′ 43″ O; CH1903: 605655 / 123955
Höhe: 557 m ü. M.
Fläche: 24,5 km²
Einwohner: 3466 (31. Dezember 2016)[1]
Einwohnerdichte: 141 Einw. pro km²
Website: www.chalais.ch
Chalais VS

Chalais VS

Karte
Lac de TseuzierLac de MoiryLac des DixKanton BernBezirk ContheyBezirk EntremontBezirk HérensBezirk HérensBezirk LeukBezirk SittenBezirk VispBezirk Westlich RaronAnniviersChalais VSChippisCrans-MontanaGrôneIcogneLens VSMiègeSaint-Léonard VSSidersVenthôneVeyras VSKarte von Chalais
Über dieses Bild
w

Chalais (deutsch Schalei) ist eine politische Gemeinde und eine Burgergemeinde des Bezirks Siders sowie eine Pfarrgemeinde des Dekanats Siders im französischsprachigen Teil des Kantons Wallis in der Schweiz.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Gemeinde Chalais gehören auch die Ortschaften Réchy im Rhonetal (südwestlich anschliessend), Briey, der nördliche Teil des Val de Réchy sowie der auf einer Bergterrasse auf ca. 1300 m ü. M. gelegene Ferienort Vercorin mit dem Wander- und Wintersportgebiet um den Crêt du Midi.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chalais – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 29. August 2017, abgerufen am 20. September 2017.