Chalandray

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chalandray
Chalandray (Frankreich)
Chalandray
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Vienne
Arrondissement Poitiers
Kanton Vouneuil-sous-Biard
Gemeindeverband Haut-Poitou
Koordinaten 46° 40′ N, 0° 0′ OKoordinaten: 46° 40′ N, 0° 0′ O
Höhe 131–171 m
Fläche 24,97 km2
Einwohner 827 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 33 Einw./km2
Postleitzahl 86190
INSEE-Code

Rathaus von Chalandray

Chalandray ist eine französische Gemeinde mit 827 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Chalandray gehört zum Arrondissement Poitiers und zum Kanton Vouneuil-sous-Biard (bis 2015: Kanton Vouillé). Die Einwohner werden Chalandraisiens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chalandray liegt etwa 28 Kilometer westnordwestlich von Poitiers am Ufer des Flusses Vendelogne. Umgeben wird Chalandray von den Nachbargemeinden Cherves im Norden, Ayron im Süden und Osten, Vasles im Süden, La Ferrière-en-Parthenay im Westen und Südwesten sowie Thénezay im Nordwesten.

Der Bahnhof der Gemeinde liegt an der Bahnstrecke Paris–Bordeaux. Durch die Gemeinde führt die Route nationale 149.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 777 722 656 646 670 671 724 795
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Notre-Dame

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chalandray – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien