Chalmazel-Jeansagnière

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chalmazel-Jeansagnière
Chalmazel-Jeansagnière (Frankreich)
Chalmazel-Jeansagnière
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Loire
Arrondissement Montbrison
Kanton Boën-sur-Lignon
Gemeindeverband Loire Forez
Koordinaten 45° 42′ N, 3° 51′ OKoordinaten: 45° 42′ N, 3° 51′ O
Höhe 740–1.600 m
Fläche 53,39 km2
Einwohner 451 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km2
Postleitzahl 42920
INSEE-Code

Chalmazel-Jeansagnière ist eine französische Gemeinde und Commune nouvelle mit 1.190 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Loire in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Cuzieu gehört zum Arrondissement Montbrison und zum Kanton Boën-sur-Lignon (bis 2015: Kanton Saint-Georges-en-Couzan).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chalmazel-Jeansagnière liegt etwa 50 Kilometer nordwestlich von Saint-Étienne in der historischen Landschaft Forez. Hier entspringt der Lignon.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum 1. Januar 2016 wurden die Gemeinden Chalmazel und Jeansagnière zur heutigen Gemeinde vereinigt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chalmazel-Jeansagnière – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien