Chamagne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chamagne
Wappen von Chamagne
Chamagne (Frankreich)
Chamagne
Region Grand Est
Département Vosges
Arrondissement Épinal
Kanton Charmes
Gemeindeverband Épinal
Koordinaten 48° 25′ N, 6° 17′ OKoordinaten: 48° 25′ N, 6° 17′ O
Höhe 254–342 m
Fläche 15,29 km2
Einwohner 460 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 30 Einw./km2
Postleitzahl 88130
INSEE-Code

Mairie Chamagne

Chamagne ist eine französische Gemeinde im Département Vosges der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Épinal und zum 2017 gegründeten Gemeindeverband Épinal.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 460 Einwohner (1. Januar 2015) zählende Gemeinde Chamagne liegt an der Mosel, 30 Kilometer nordwestlich von Épinal und 30 Kilometer südwestlich von Lunéville.

Die Gemeinde liegt im Norden des Départements Vosges, an der Grenze zum Département Meurthe-et-Moselle. Die Mosel bildet größtenteils die Westgrenze der Gemeinde. Östlich von Chamagne steigt das waldreiche Gelände allmählich bis auf 342 m ü. M. an. An den hier liegenden Forstgebieten Bois de Villacourt und Forêt de Charmes hat die Gemeinde einen Anteil von etwa 400 Hektar. Mehrere kleine Flussläufe durchziehen die Wälder, die alle in Richtung Mosel entwässern.

Lage der Gemeinde Chamagne im Département Vosges

Nachbargemeinden von Chamagne sind Bainville-aux-Miroirs im Norden, Villacourt und Saint-Germain im Nordosten, Charmes im Südosten und Süden, Socourt im Südwesten sowie Gripport im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf taucht erstmals 1164 in einer Urkunde als Chemaines auf. Ab 1751 gehörte Chamagne zur Vogtei Charmes, kirchlich zum Dekanat Épinal.[1]

Im 19. Jahrhundert waren viele Bewohner von Chamagne Hausierer, die Bücher und Bilderbögen verkauften. Daran erinnern noch Buch und Pilgerstab im Wappen.[2]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2014
Einwohner 327 340 323 358 441 416 472 455

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Denis
Grundschule

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Chamagne führt die Departementsstraße D9 von Charmes nach Bayon. Die Bahnlinie Nancy-Épinal-Remiremont, die vom Unternehmen TER Lorraine betrieben wird, verläuft östlich des Dorfes, die nächsten Bahnhöfe befinden sich in Charmes und Bayon.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Claude Lorrain oder Claude Le Lorrain, eigentlich Claude Gellée (* 1600 in Chamagne; † 23. November 1682 in Rom), französischer Maler des Barock

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chamagne auf vosges-archives.com. Archiviert vom Original am 11. Januar 2016; abgerufen am 22. November 2010 (PDF; 132 kB, französisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.vosges-archives.com
  2. Wappenbeschreibung auf genealogie-lorraine.fr. Abgerufen am 21. November 2010 (französisch).
  3. Eintrag auf culture.gouv.fr. Abgerufen am 23. November 2010 (französisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chamagne – Sammlung von Bildern