Champéon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Champéon
Champéon (Frankreich)
Champéon
Region Pays de la Loire
Département Mayenne
Arrondissement Mayenne
Kanton Lassay-les-Châteaux
Gemeindeverband Mayenne Communauté
Koordinaten 48° 22′ N, 0° 31′ WKoordinaten: 48° 22′ N, 0° 31′ W
Höhe 114–292 m
Fläche 21,15 km2
Einwohner 580 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 27 Einw./km2
Postleitzahl 53640
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Champéon

Champéon ist eine französische Gemeinde mit 580 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Mayenne in der Region Pays de la Loire. Die Gemeinde gehört zum Kanton Lassay-les-Châteaux (bis 2015: Kanton Le Horps) und zum Arrondissement Mayenne. Die Einwohner werden Champéonnais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Champéon liegt etwa 36 Kilometer nordnordwestlich von Le Mans. Umgeben wird Champéon von den Nachbargemeinden Montreuil-Poulay im Norden, Le Horps im Osten und Nordosten, Marcillé-la-Ville im Süden und Südosten, Aron im Südwesten sowie Saint-Fraimbault-de-Prières im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner[1] 686 615 555 503 496 512 569 581

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Médard
  • Kapelle Saint-Joseph
  • Kapelle Saint-Siméon
  • Schloss Le Frêne aus dem 15. Jahrhundert, seit 2008 Monument historique
  • Schloss Les Vaux aus dem 15. Jahrhundert, seit 1984 Monument historique
Kirche Saint-Médard

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Champéon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://cassini.ehess.fr/cassini/fr/html/fiche.php?select_resultat=7925