Champotón

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Champotón
Koordinaten: 19° 21′ N, 90° 43′ W
Karte: Campeche
marker
Champotón
Champotón auf der Karte von Campeche
Basisdaten
Staat Mexiko
Bundesstaat Campeche
Municipio Champotón
Stadtgründung 1538
Einwohner 35.799 (2020)
Stadtinsignien
EscudodeChampoton.jpg
Detaildaten
Höhe 10 m
Champoton.JPG

Champotón ist eine Stadt des mexikanischen Bundesstaates Campeche. Sie dient als Gemeindesitz für die umliegende Municipio Champotón mit dem gleichen Namen. Sie liegt am Golf von Mexiko.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Champotón, historisch auch Chakanputun und Chanputun genannt, war eine Stadt der Maya-Zivilisation, die mindestens auf das 10. Jahrhundert zurückgeht, bevor sie im 16. Jahrhundert von Spanien erobert wurde. Dort fand die berühmte Schlacht "Mala Pelea" statt. Bei der ersten spanischen Erkundung (1517) wurden sie von den Maya besiegt. Die Expedition von Juan de Grijalva rächte sich im Jahr 1518. Die heutige Stadt wurde 1538 von den Spaniern gegründet.

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Volkszählung 2020 hatte die Stadt eine Einwohnerzahl von 35.799, wovon 17.508 männlich und 18.291 weiblich waren. Die Alphabetisierungsrate lag bei 94,7 %. Von der Bevölkerung waren 50,9 % römisch-katholisch, 29,3 % protestantisch und 19,6 % ohne Religion.[1]

Jahr Einwohner¹
2000 23.035
2005 27.245
2010 30.887
2020 35.799

¹ 2000 – 2020: Volkszählungsergebnisse

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Champotón – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Champotón (Champotón, Campeche, Mexiko) - Einwohnerzahlen, Grafiken, Karte, Lage, Wetter und Web-Informationen. Abgerufen am 25. April 2021.