Channel 5 (Großbritannien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Channel 5
Senderlogo
Channel 5 logo 2011.svg
Allgemeine Informationen
Empfang: terrestrisch, Kabel, Satellit, IPTV
Eigentümer: Viacom International Media Networks
Sendebeginn: 30. März 1997
Rechtsform: Privatrechtlich
Programmtyp: Vollprogramm
Website: channel5.com
Liste von Fernsehsendern

Channel 5 ist ein britischer Fernsehsender, der im Jahr 1997 auf Sendung ging. Er befand sich bis 2010 im Besitz der RTL Group[1] und wurde danach an das britische Medienunternehmen Northern & Shell verkauft. 2013 betrug der Marktanteil 4,0 Prozent.[2] Am 1. Mai 2014 stimmte der jetzige Eigentümer zu, dass Channel 5 für £450 Millionen (rund 567,4 Millionen €) an Viacom verkauft wird. Dieser hat den Sender in die Unternehmensgruppe Viacom International Media Networks eingegliedert - genauer in die London-basierte Operationseinheit Viacom International Media Networks für UK, Ireland, Australia, New Zealand, Russia and Central Eastern Europe.[3]

Empfang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Channel 5 sendet seit Beginn auf einer terrestrischen Senderkette, die in weiten Teilen des Vereinigten Königreiches zu empfangen ist. Diese Kette wurde erst in den 1990er Jahren aus letzten „Frequenzresten“ zusammengefügt und hatte daher nicht die gleiche Reichweite wie die vier älteren Frequenzketten, auf denen BBC One, BBC Two, ITV 1 und Channel 4 sendeten. Diese Restfrequenzen lagen größtenteils im Bereich des damals in Westeuropa für den RF-Ausgang des Videorekorders vorgesehenen UHF-Kanals 36. Channel 5 musste auf seine Kosten dafür Sorge tragen, dass je nach Wunsch der betreffenden Person der Kanal des Videorekorders umgestellt wurde oder durch einen Filter der Empfang von Channel 5 unmöglich gemacht wurde. Unter anderem in Teilen Südenglands und Schottlands war die Abdeckung schlecht. Analogfernsehen wurde in Großbritannien zwischen 2008 und 2012 eingestellt und nach der Analogabschaltung hat Channel 5 eine gleiche Abdeckung wie BBC One, Two, ITV 1 und Channel 4 erreicht. Bis zu 99,4 % aller Haushalte in Großbritannien können Channel 5 per DVB-T empfangen. Zudem ist ein Empfang über Kabel und Astra 28,2° Ost möglich. Neben den Timeshift-Versionen 5 +1 und 5 +24 ist der Sender darüber hinaus auch in HD empfangbar. Der Sendestart wurde von einer massiven Werbekampagne mit den Spice Girls begleitet. Der Sender hat traditionell die schlechtesten Einschaltquoten unter den fünf historischen Programmen, erzielt aber seit der Übernahmes des Formats Big Brother von Channel 4 mit dieser Sendung teilweise große Aufmerksamkeit.

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Channel 5 sendete von Beginn an mit einem sogenannten „Cornerlogo“, also der in Deutschland üblichen Senderkennung in einer Ecke des Bildschirms. Dies war bis dahin in Großbritannien unüblich und die größten Konkurrenten führten auch in der Folgezeit nach Zuschauerprotesten keine permanent eingeblendeten Logos ein. 2002 verzichtete auch der fünfte TV-Kanal auf ein Cornerlogo. Das Cornerlogo wurde Ende 2007 jedoch wieder eingeführt.

Ableger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

5Star[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 15. Oktober 2006 startete unter dem Namen five life der erste Ableger von Channel 5, der unter anderem Sendungen wie The Ellen DeGeneres Show ausstrahlte und sprach mit dieser und anderen Sendungen vor allem eine weibliche Zielgruppe an. Geplant war für den Sender die Bezeichnung five.2.

Am 28. April 2008 wurde um 6:00 Uhr aus five life fiver. Das Programm wurde überarbeitet, es wurden unter anderem auch Wiederholungen von Sex and the City ins Programm genommen.

Am 7. März 2011 wurde dann aus fiver 5*. Die Sendezeit wurde auf 13:00 bis 0:00 Uhr beschränkt, in der restlichen Zeit werden Teleshopping-Fenster gezeigt. Der ehemals als Timeshift-Version gestartete Sender 5* +1 wurde am 3. Februar 2014 durch Channel 5 +24 ersetzt. Seit dem 16. September 2014 wird die zeitversetzte Variante aber zusätzlich wieder angeboten.

5USA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 16. Oktober 2006 startete unter dem Namen five US der erste Ableger von Channel 5, geplant war für den Sender die Bezeichnung five.3. Am 16. Februar 2009 wurde der Sender zu five USA, am 7. März 2011 zu 5USA. Eine Timeshift-Version (5USA +1) existiert ebenfalls.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. RTL Group:RTL Group sells UK broadcaster Five
  2. BARB - Marktanteile 2013
  3. Viacom to buy Channel 5 for £450m