Chantrigné

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chantrigné
Chantrigné (Frankreich)
Chantrigné
Region Pays de la Loire
Département Mayenne
Arrondissement Mayenne
Kanton Gorron
Gemeindeverband Bocage Mayennais
Koordinaten 48° 25′ N, 0° 34′ WKoordinaten: 48° 25′ N, 0° 34′ W
Höhe 97–285 m
Fläche 18,62 km2
Einwohner 612 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 33 Einw./km2
Postleitzahl 53300
INSEE-Code
Website http://www.chantrigne.mairie53.fr/

Chantrigné ist eine französische Gemeinde mit 612 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Mayenne in der Region Pays de la Loire; sie gehört zum Arrondissement Mayenne und zum Kanton Gorron (bis 2015: Kanton Ambrières-les-Vallées). Die Einwohner werden Chantrignéens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chantrigné liegt etwa 46 Kilometer nordnordöstlich vom Stadtzentrum von Laval. Umgeben wird Chantrigné von den Nachbargemeinden Ambrières-les-Vallées im Norden und Westen, Lassay-les-Châteaux im Norden und Osten, Le Horps im Südosten sowie Montreuil-Poulay und Saint-Loup-du-Gast im Süden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 720 731 651 606 594 588 609 608
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Menhir von Le Grand Coudray, seit 1976 Monument historique
  • Allée couverte von La Hamelinière, seit 1932 Monument historique
  • Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chantrigné – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien