Chapareillan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chapareillan
Wappen von Chapareillan
Chapareillan (Frankreich)
Chapareillan
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Haut-Grésivaudan
Gemeindeverband Le Grésivaudan
Koordinaten 45° 28′ N, 6° 0′ OKoordinaten: 45° 28′ N, 6° 0′ O
Höhe 245–1.934 m
Fläche 30 km2
Einwohner 3.007 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 100 Einw./km2
Postleitzahl 38530
INSEE-Code
Website www.chapareillan.fr

Rathaus von Chapareillan

Chapareillan ist eine französische Gemeinde mit 3.007 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sie gehört zum Arrondissement Grenoble und zum Kanton Haut-Grésivaudan. Die Einwohner heißen Chapareillannais.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chapareillan liegt westlich der Isère in der Landschaft Grésivaudan und zugleich im Weinbaugebiet Savoie. Umgeben wird Chapareillan von den Nachbargemeinden Porte-de-Savoie mit Les Marches im Norden und Nordosten, Laissaud im Osten, Pontcharra im Südosten, Barraux im Süden und Südosten, Sainte-Marie-du-Mont im Süden und Südwesten sowie Entremont-le-Vieux im Westen.

Durchquert wird die Gemeinde von der Autoroute A41 und der früheren Route nationale 90 (heutige D1090).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.300 1.302 1.418 1.682 1.898 2.147 2.477 2.891

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche von Bellecombe
  • Alte Kirche
  • Kirche von Bellecombe
  • Ruinen des Schlosses von Bellecombe
  • Schloss Hauterive
  • Schloss Pizançon
  • Mittelalterlicher Ortskern

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chapareillan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien