Charles Glen King

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Charles Glen King (* 22. Oktober 1896 in Entiat, Vereinigten Staaten; † 23. Januar 1988 in den Vereinigten Staaten) war ein US-amerikanischer Biochemiker.

King isolierte Ascorbinsäure aus Zitronensaft im selben Jahr wie Albert von Szent-Györgyi Nagyrápolt.[1][2]

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • A good idea : the history of the Nutrition Foundation, New York : Nutrition Foundation, 1976
  • Food hints for mature people; more years to life, more life to years, New York, Public affairs committee, 1962
  • Personality "plus" through diet; foodlore for teen-agers, New York, Public affairs committee, 1960
  • Nutrition in relation to cancer, New York : New York Academy of Sciences, 1947

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pitt 225th Anniversary Timeline. In: pitt.edu. University of Pittsburgh; abgerufen am 8. Februar 2017 (englisch).
  2. Fredrick J. Stare, Irene M. Stare: Charles Glen King, 1896–1988. In: Journal of Nutrition. 118, Nr. 11, 1988, S. 1272–1277.