Charles Portal, 1. Viscount Portal of Hungerford

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charles Portal, 1. Viscount Portal of Hungerford

Marshal of the Royal Air Force Charles Frederick Algernon Portal, 1. Viscount Portal of Hungerford KG, GCB, OM, DSO, MC (* 21. Mai 1893 in Hungerford; † 22. April 1971) war während des Zweiten Weltkriegs als Chef des Luftstabs Oberbefehlshaber der Luftstreitkräfte des Vereinigten Königreichs.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Portal wurde als Nachfahre hugenottischer Einwanderer geboren. Nach einer Erziehung am Winchester College und der Universität Oxford, wo er Jura studierte, schrieb er sich, ohne sein Studium abgeschlossen zu haben, 1914 als Freiwilliger beim Militär ein, diente zunächst als Kradmelder und wurde noch 1914 zum Offizier befördert. 1915 kam er zum Royal Flying Corps, wo er in schneller Folge befördert wurde und bis 1918 den temporären Rang eines Oberstleutnants erreichte. Er flog verschiedene Typen vom Morane-Jagdflugzeug über B.E.2-Aufklärungsflugzeuge bis zum R.E.8-Bomber. Bei Kriegsende war er Kommandeur des No. 24 (Training) Wing. 1919 erhielt er den permanenten Rang eines Squadron Leader.

Nach dem Besuch des ersten Kurses am neueröffneten RAF Staff College 1922/23 kam er zum Air Staff, befehligte ab 1927 die No. 7 Squadron mit Vickers Virginia und besuchte ab 1929 das Imperial Defence College. 1930 wurde er Deputy Director of Plans im Directorate of Operations & Intelligence und 1934 Kommandeur der britischen Streitkräfte in Aden. Im Juli 1937 wurde er zum Air Vice-Marshal und Direktor für Organisationsfragen im Luftfahrtministerium (Air Ministry) befördert. Nach dem Kriegsausbruch 1939 wurde er zum temporären Air Marshal befördert und erhielt im April 1940 den Befehl über das RAF Bomber Command. Im Oktober 1940 übernahm er als 'Air Chief Marshal' und Chef des Luftstabs den Oberbefehl über die britischen Luftstreitkräfte (Royal Air Force) und behielt ihn bis zum Kriegsende. Im Juni 1944 erhielt er die Beförderung zum Marshal of the Royal Air Force.

Portal war Verfechter einer Flächenangriffsstrategie und war am Aufbau der strategischen Bomberflotte der RAF entscheidend beteiligt. Er war zudem auf allen Kriegskonferenzen als Begleiter Churchills zugegen, unter anderem bei der Konferenz von Casablanca, auf der die kombinierte Bomberoffensive der Alliierten gegen das Deutsche Reich beschlossen wurde. Diese koordinierte er im Auftrag der Combined Chiefs of Staff.

Nach dem Krieg schied Portal aus der Luftwaffe aus und wurde 1945 zum Baron Portal of Hungerford, of Hungerford in the County of Berkshire und ein Jahr später zum Viscount Portal of Hungerford, of Hungerford in the County of Berkshire erhoben. Nach einer Beschäftigung im Ministry of Supply war er nacheinander Vorstandsvorsitzender von British Aluminium und British Aircraft Corporation.

Bei seinem Tod 1971 erlosch sein Viscounttitel, da er keine männlichen Nachkommen hatte. Sein Baronstitel hingegen war mit einem besonderen Vermerk verliehen worden, sodass ihn seine Tochter Rosemary erben konnte.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Area Bombing Directive (herausgegeben am 14. Februar 1942) wurde dem neuen Oberkommandierenden des Bomber Command der RAF, Arthur Harris, erlaubt, seine Streitkräfte ab sofort ohne jede Beschränkung einzusetzen: „You are accordingly authorised to use your forces without restriction […]“. Ihm wurde befohlen, die Einsätze auf die Moral der feindlichen Zivilbevölkerung zu konzentrieren – insbesondere auf die der Industriearbeiter: „It has been decided that the primary objective of your operations should be focused on the morale of the enemy civil population and in particular the industrial workers“.

Einen Tag nach Bekanntgabe der Anweisung wurde Portal noch deutlicher; er schrieb: “[…] I suppose it is clear that the aiming points will be the built up areas, and not, for instance, the dockyards or aircraft factories where these are mentioned in Appendix A. This must be made quite clear if it is not already understood.” (deutsch: „Ich nehme an, dass klar ist, dass die Ziele bebaute Gebiete und nicht z. B. Schiffswerften oder Flugzeugwerke lt. Anhang A sein werden. Dies muss jedem klargemacht werden, falls es noch nicht so verstanden worden ist.“)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Denis Richards: Portal of Hungerford: The Life of Marshal of the Royal Air Force, Viscount Portal of Hungerford, KG, GCB, OM, DSO, MC. Heinemann, 1977. ISBN 0-434-62825-5.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Charles Portal, 1st Viscount Portal of Hungerford – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorgänger Amt Nachfolger
Sir Cyril Newall Chief of the Air Staff
1940–1946
Sir Arthur Tedder
Titel neu geschaffen Baron Portal of Hungerford
1945–1971
Rosemary Portal
Titel neu geschaffen Viscount Portal of Hungerford
1946–1971
Titel erloschen