Charlie George

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Charlie George
Charlie George (1970).png
Personalia
Name Frederick Charles George
Geburtstag 10. Oktober 1950
Geburtsort Islington, LondonEngland
Größe 1,80 m
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
0000–1966 New Middleton
1966–1968 FC Arsenal
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1968–1975 FC Arsenal 133 (31)
1975–1978 Derby County 106 (34)
1977 → St. George Saints (Leihe) 6 0(1)
1978 Minnesota Kicks 18 0(9)
1978–1981 FC Southampton 44 (11)
1980 → Nottingham Forest (Leihe) 2 0(0)
1981–1982 Bulova SA
1982 AFC Bournemouth 2 0(0)
1982 Derby County 11 0(2)
1982–1983 Dundee United 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1976 England 1 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Frederick Charles „Charlie“ George (* 10. Oktober 1950 in Islington) ist ein ehemaliger englischer Fußballspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der im Londoner Stadtteil Islington geborene Engländer begann seine Karriere als Jugendlicher bei New Middleton. 1966 kam er zum FC Arsenal. George war schon von Kindesbeinen an ein Fan der Gunners. Sein Debüt für den Klub gab er im August 1969. In der Saison 1969/70 war er Stammspieler in der Arsenal-Mannschaft. George spielte in beiden Endspielen des Messepokal-Erfolgs der „Gunners“ 1970 gegen den RSC Anderlecht. In der darauffolgenden Saison brach sich der Stürmer den Knöchel, konnte sich aber schnell von der Verletzung erholen und war ein wichtiger Spieler beim Meistertitel und Pokalsieg 1971[1]. George erzielte den entscheidenden Treffer im FA-Cup-Finale gegen den FC Liverpool. Nach vielen Verletzungen und Streitigkeiten mit den Arsenal-Vorstand wechselte er 1975 zu Derby County, doch bei Derby – wie auch bei anderen britischen Klubs (FC Southampton, Nottingham Forest, AFC Bournemouth und Dundee United) – konnte er nicht an seine alten Erfolge anschließen. Der Engländer machte auch fußballerische Abstecher nach Hongkong (Bulova SA), Australien (die St. George Saints) und USA (Minnesota Kicks). George beendete seine Karriere 1983 bei Dundee United in Schottland. International spielte er ein Mal für die englische Fußballnationalmannschaft gegen Irland am 8. September 1976. Nach seiner aktiven Laufbahn arbeitete George als Mechaniker, heute führt er Touren durchs Emirates Stadium in London.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Double 1971 (Memento des Originals vom 6. Januar 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.arsenal.com