Charlie Rowe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Charlie Rowe, geboren als Charles John Rowe (* 23. April 1996 in Islington), ist ein englischer Schauspieler. Er wurde vor allem durch die Rolle des jungen Tommy in dem Film Alles, was wir geben mussten und als Peter Pan in Neverland bekannt.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charlie Rowe wurde 1996 in Islington geboren und lebt seitdem im Norden Londons. Er hat eine jüngere Schwester. Seine Mutter unterrichtet Schauspiel, sein Vater ist Autor und mehrere weitere Familienangehörige arbeiten beim Theater. Rowe bekam früh Tanzunterricht und debütierte 2005 am Londoner Peacock Theatre in dem Stück The Snowman. Nach Auftritten in einigen Werbespots folgte mit 10 Jahren sein Spielfilmdebüt in Der Goldene Kompass, wo er Billy Costa darstellte. 2010 trat er in dem Kurzfilm Disco auf, was ihm eine Auszeichnung als Best Supporting Actor auf dem Los Angeles New Wave International Film Festival einbrachte.[1] Er hatte außerdem Auftritte in Radio Rock Revolution und Alles, was wir geben mussten. 2011 spielte er seine bisher umfangreichste Filmrolle, die des Peter Pan in dem zweiteiligen Spielfilm Neverland – Reise in das Land der Abenteuer. 2013 übernahm Rowe die Hauptrolle des Ronnie Winslow in The Winslow Boy am Old Vic Theatre.[2]

Zitate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Jungdarsteller Charlie Rowe überzeugt in seiner Rolle als Peter und ist die Schauspielentdeckung des Jahres.“

Kurier.at [3]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. spring 2011 festival Winners lanewwave.com, abgerufen am 27. März 2014.
  2. Cast Members oldvictheatre.com, abgerufen am 27. März 2014.
  3. http://kurier.at/tv/detail.php?aID=216-0-32364111