Charlotte Böhler-Mueller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Charlotte El(isabeth) Böhler-Mueller (* 5. April 1924 in Buxheim in Schwaben) ist eine deutsche Autorin, Künstlerin und Journalistin.

Sie erlebte das Dritte Reich als Kind und Jugendliche und war während des Zweiten Weltkriegs Luftnachrichtenhelferin. Diese Erfahrungen spiegeln sich in ihren autobiografischen Werken wider. Nach dem Krieg arbeitete sie als Modezeichnerin. Seit 1960 ist sie freie Journalistin und verfasste seit 1980 ca. 30 Bücher über ihr Leben und künstlerische Werke.

Außerdem komponiert sie seit den 1950ern Schlager, Chansons, Marschmusik, Suiten und malt mit unterschiedlichen Techniken.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]