Charnoz-sur-Ain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Charnoz-sur-Ain
Wappen von Charnoz-sur-Ain
Charnoz-sur-Ain (Frankreich)
Charnoz-sur-Ain
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ain
Arrondissement Belley
Kanton Lagnieu
Gemeindeverband Plaine de l’Ain
Koordinaten 45° 52′ N, 5° 13′ OKoordinaten: 45° 52′ N, 5° 13′ O
Höhe 203–244 m
Fläche 6,62 km2
Einwohner 923 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 139 Einw./km2
Postleitzahl 01800
INSEE-Code
Website mairiecharnoz.com/

Charnoz-sur-Ain ist eine französische Gemeinde mit 923 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Ain der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Belley und zum Kanton Lagnieu (bis 2015: Kanton Meximieux). Die Einwohner werden Charnoziens genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charnoz-sur-Ain liegt etwa 32 Kilometer ostnordöstlich von Lyon am Ain. Umgeben wird Charnoz-sur-Ain von den Nachbargemeinden Meximieux im Norden und Nordwesten, Chazay-sur-Ain im Osten, Blyes im Südosten, Saint-Jean-de-Niost im Süden sowie Pérouges im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 103 141 155 267 416 810 889 915
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Notre-Dame-de-l'Assomption

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Adolphe Messimy (1869–1935), Politiker, Minister für Kolonien und Kriegsminister, Armeegeneral

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Charnoz-sur-Ain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien