Chars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chars
Wappen von Chars
Chars (Frankreich)
Chars
Region Île-de-France
Département Val-d’Oise
Arrondissement Pontoise
Kanton Pontoise
Gemeindeverband Vexin Centre
Koordinaten 49° 10′ N, 1° 56′ OKoordinaten: 49° 10′ N, 1° 56′ O
Höhe 55–174 m
Fläche 16,71 km2
Einwohner 2.142 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 128 Einw./km2
Postleitzahl 95750
INSEE-Code
Website http://www.lepetitcharsien.com/

Kirche Saint-Sulpice

Chars ist eine französische Gemeinde mit 2142 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Val-d’Oise der Region Île-de-France; sie gehört zum Arrondissement Pontoise und zum Kanton Pontoise. Die Einwohner nennen sich Charsiens bzw. Charsiennes.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Chars befindet sich 44 Kilometer nordwestlich von Paris. Sie liegt im Regionalen Naturpark Vexin français.

Nachbargemeinden von Chars sind Le Bellay-en-Vexin und Nucourt im Westen, Bouconvillers und Lavilletertre im Norden, Neuilly-en-Vexin und Marines im Osten sowie Brignancourt und Moussy im Süden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dagobert I. schenkte Chars der Abtei Saint-Denis. Ende des 12. Jahrhunderts kam der Ort in den Besitz von Jean de Gisors. Jeanne de Ferrière, eine Urenkelin Ludwig VIII., gründete 1306 das Hôtel-Dieu in Chars. 1548 wurde der Ort unter Louis de Rouville befestigt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 1.263 1.266 1.435 1.329 1.519 1.718 1.772

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Val-d'Oise. Flohic Éditions, Bd. 2, Paris 1999, S. 633ff., ISBN 2-84234-056-6

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chars – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Chars bei annuaire-mairie.fr (französisch)