Chaskowo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die druckbare Version wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.
Chaskowo (Хасково)
Wappen von Chaskowo Karte von Bulgarien, Position von Chaskowo hervorgehoben
Basisdaten
Staat: BulgarienBulgarien Bulgarien
Oblast: Chaskowo
Einwohner: 72.336 (31. Dezember 2016)
Fläche: 25,555 km²
Bevölkerungsdichte 2.830,6 Einwohner/km²
Koordinaten: 41° 56′ N, 25° 34′ OKoordinaten: 41° 56′ 0″ N, 25° 34′ 0″ O
Höhe: 196 m
Postleitzahl: 6300
Telefonvorwahl: (+359) 038
Kfz-Kennzeichen: X
Verwaltung
Bürgermeister: Stanislaw Detschew
Website: www.haskovo.bg
Innenstadt
Innenstadt

Chaskowo [ˈxaskovo] (bulgarisch Хасково, türkisch Hasköy) ist eine Stadt in Bulgarien, in einem hügeligen Talkessel gelegen. Die Stadt gilt als Straßenverkehrsknotenpunkt und ist Verwaltungssitz der gleichnamigen Oblast Chaskowo.

Lage und Verkehr

Der Flughafen Haskovo Malevo hat seinen Dienst eingestellt. Der Flughafen Plowdiw liegt rund 75 km westlich.

Der Autobuszentralbahnhof Haskovo[1] ist aber mit direkt Autobusverbindungen von Plowdiw, Sofia und Burgas gut erreichbar.

Der Autobusbahnhof bietet internationalen Reiseverkehr wie Berlin[2]Frankfurt/Main[3] oder Wien[4] und ist auch eine gute Verbindung zu Touristenattraktionen wie das Schigebiet Pamporovo[5] oder Istanbul (ehemals: Konstantinopel)[6].

Nachbarorte sind Assenowgrad, Kasanlak, Stara Sagora, Nowa Sagora, Tschirpan, Dimitrowgrad, Charmanli, Swilengrad, Elchowo, Orestias, Podkowa, Momtschilgrad, Kardschali und Madan.

Stadtbild

Rathaus

Chaskowo ist Ende des 8. Jahrhunderts als Teil des Verteidungssystems des Ersten bulgarischen Reiches entstanden und ist heute eine Stadt, in der sich Industrie[7][8], Bildung[9][10] und Fremdenverkehr die Waage halten. Es ist ein kulturelles Zentrum über das Gebiet des Oblasts hinaus.

Das Zentrum der Stadt ist als Fußgängerzone mit zahlreichen Geschäften gestaltet und bietet Denkmäler, Ruhezonen und Hotels. Dazwischen findet man immer wieder Bazare, die sich auf Gemüse oder Textil beziehen. Eine Freiluftbühne besteht inmitten der Stadt.

Sehenswert sind:

In der Nähe der Stadt befinden sich Mineralbäder,[17] in denen die Winiwarter-Buergersche Krankheit behandelt wird, außerdem ein Zoo, eine Kartbahn[18] und ein Tenniscourt, auf dem Spieler wie Grigor Dimitrow trainieren.

Bildung

Neben dem

verfügt Chaskowo auch noch über ein

  • deutschsprachige Gymnasium der DSD[23] und ein
  • russisches Gymnasium.[24]

Geschichte

Die ersten Siedlungen in diesem Bezirk wurden in der späten Bronzezeit von den thrakischen Stämmen organisiert. Aus dieser Zeit stammt das Thrakergrab von Alexandrowo. Archäologische Ausgrabungen zeigen die Überreste befestigter Siedlungen aus dem 5. Jahrhundert vor Christus[25]. aus der Zeit des thrakischen Königreichs. Das 64 km entfernte Plowdiw war die Hauptstadt der Thraker. Im 1. Jahrhundert stand die Region unter der Kontrolle vom Römischen Reich. Ende des 4. Jahrhunderts, nach der Aufteilung des Landbesitzes des Römischen Reiches, ging das Gebiet in die Verwaltung des Byzantinischen Reiches über. Im 8. Jahrhundert wurde die Region vom ersten bulgarischen Reich erobert und die Stadt Chaskowo gebaut, die Befestigungsfunktion aufwies und gleichzeitig die Hauptstraße sichern sollte, die durch das Gebiet führte. Die Stadt war Teil des Verteidigungssystems des Reiches.

Umwelt

Eine Besonderheit ist auch der anliegende Naturpark Kenana[26], der nicht nur zum Wandern[27] Bootfahren, sondern auch Angeln[28] einlädt. Die Wasserqualität wird von der örtlichen Riosv[29] kontrolliert.

Söhne und Töchter der Stadt

Städtepartnerschaften

Chaskowo unterhält Städtepartnerschaften mit sechs Städten:[30][31]

Stadt Land seit
Châtillon-sur-Indre Blason de la ville de Châtillon-sur-Indre (36).svg FrankreichFrankreich Centre-Val de Loire, Frankreich 2012
Edirne TurkeiTürkei Türkei 2009
Enguera Escut d'Énguera.svg SpanienSpanien València, Spanien 2008
Leicester Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich /EnglandEngland England, Vereinigtes Königreich 2005
Schatura Coat of Arms of Shatura (Moscow oblast) (2003).png RusslandRussland Moskau, Russland 2008
Wieden, Wien Wien - Bezirk Wieden, Wappen.svg OsterreichÖsterreich Österreich 2009
Viseu Brasão de Cidade Viseu.png PortugalPortugal Região Centro, Portugal 2008

Sonstiges

Die Stadt ist seit 2005 Namensgeberin für die Haskovo Cove, eine Bucht von Greenwich Island in der Antarktis.

Weblinks

Commons: Chaskowo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Finden Sie ihre günstigsten Bustickets ab Haskovo. In: busbud.com. Abgerufen am 24. Juni 2020.
  2. Haskovo to Berlin. In: getbybus.com. Abgerufen am 24. Juni 2020 (englisch).
  3. Busitickets von Haskovo nach Frankfurt am Main online kaufen! In: busexpress.bg. Abgerufen am 24. Juni 2020.
  4. Autobus Haskovo-Wien. In: busexpress.bg. Abgerufen am 24. Juni 2020.
  5. Autobus Pamporovo Haskovo: tamo i nazad. In: busradar.hr. Abgerufen am 24. Juni 2020 (kroatisch).
  6. Bus Haskovo to Istanbul and return. In: checkmybus.com. Abgerufen am 24. Juni 2020 (englisch).
  7. Откриха новия завод за фарове между Хасково и диммитровгрдр наемат над 150 души. In: haskovo.net. 23. Juni 2019, abgerufen am 14. Juni 2020 (bulgarisch).
  8. Бизнес профил на област Хасково. In: government.bg. 31. Dezember 2008, abgerufen am 14. Juni 2020 (bulgarisch).
  9. GESUNDHEITSWESEN UND MEDIZINTOURISMUS IN BULGARIEN. Europäische Union und Republik Bulgarien, abgerufen am 21. Juni 2020.
  10. За ПГСС. ПГСС, abgerufen am 21. Juni 2020 (bulgarisch).
  11. Edgar Stötzer: Zwischen Orpheus & Shopping Towers: Der etwas andere Reiseführer - Bulgarien. Abgerufen am 21. Juni 2020.
  12. Ilya Prokopov: Die Silberprägung der Insel Thasos und die Tetradrachmen des "thasischen Typs" vom 2.-1. Jh. v. Chr. Walter de Gruyter GmbH & Co KG, abgerufen am 21. Juni 2020.
  13. Edith Schönert-Geiss: Die Münzprägung von Maroneia: Textband und Tafelband. Zentralinstitut für Alte Geschichte und Archäologie der Akademie der Wissenschaften der DDR, abgerufen am 21. Juni 2020.
  14. Монумент „Света Богородица“. Bulgarische Toursimusvereinigung, abgerufen am 7. Juni 2018 (bulgarisch).
  15. Das Stadttheater Haskovo. Abgerufen am 21. Juni 2020.
  16. Solarstrom Bulgarien der EVN. Abgerufen am 22. Juni 2020.
  17. Haskovo Umgebung. Zone Bulgaria, abgerufen am 21. Juni 2020.
  18. Haskovo Karting Track. In: racefacer.com. Abgerufen am 21. Juni 2020.
  19. Регионален център за дистанционно обучение - гр. Хасково. In: unwe.bg. Abgerufen am 21. Juni 2020 (bulgarisch).
  20. УНСС пръв въведе е-студентска книжка Копирано от standartnews.com. In: standardnews.com. 28. Mai 2020, abgerufen am 21. Juni 2020 (bulgarisch).
  21. Zweigniederlassung der Thrakischen Universität Stara Sagora. In: google.com. Abgerufen am 23. Juni 2020.
  22. ЧАСТЕН ПРОФЕСИОНАЛЕН КОЛЕЖ. In: ecomintellect.bg. Abgerufen am 23. Juni 2020 (bulgarisch).
  23. нови 53 перли в DSD. In: Haskovo.net. 22. Mai 2019, abgerufen am 21. Juni 2020 (bulgarisch).
  24. След 30 г. випуск отново чу звънеца на Руската гимназия. In: Haskovo.info. 17. Juni 2017, abgerufen am 21. Juni 2020 (bulgarisch).
  25. Ulrike Peter: Stephanos nomismatikos: Edith Schönert-Geiss zum 65. Geburtstag. Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, abgerufen am 21. Juni 2020.
  26. Лесопарк "Кенана" - Хасково. Опознай.bg, abgerufen am 25. Juni 2020 (bulgarisch).
  27. Die besten Wandern Routen in Khaskovo (Bulgarien). wikiploc.com, abgerufen am 25. Juni 2020.
  28. Идеята за „сухо езеро“ в Кенана ядоса хасковлии, искат си ... Haskovo.net, abgerufen am 25. Juni 2020 (bulgarisch).
  29. Министерство на околната среда и водите. haskovo.riosv.com, abgerufen am 25. Juni 2020 (bulgarisch).
  30. Побратимени градове - Община Хасково. Abgerufen am 24. Juli 2020.
  31. Haskovo Municipality – Twin Cities. In: haskovo.bg. Archiviert vom Original am 4. Oktober 2015; abgerufen am 2. Oktober 2015.