Chatham-Kaka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon tools.svg

Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden.

Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Biologie-Artikel.

Chatham-Kaka
Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Papageien (Psittaciformes)
Familie: Strigopidae
Tribus: Nestorini
Gattung: Nestorpapageien (Nestor)
Art: Chatham-Kaka
Wissenschaftlicher Name
Nestor chathamensis
Wood, Mitchell, Scofield & Tennyson, 2014

Der Chatham-Kaka (Nestor chathamensis) ist ein ausgestorbener Papagei, der auf den Chathaminseln, Neuseeland, endemisch war.[1][2][3]

Die ersten Individuen wurden fälschlicherweise als Exemplare des Kaka identifiziert, aber detaillierte Untersuchungen an subfossilen Knochen ergaben, dass sie zu einer eigenen Spezies gehören.[4][3]

Nachdem um 1550 Polynesier auf der Insel sesshaft wurden, dauerte es keine 150 Jahre mehr und der Chatham-Kaka war ausgestorben.[4] Nähere Beschreibungen, Bälger oder Federn sind heute nicht mehr erhalten.

Klassifizierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Chatham-Kaka gehört zur Gattung Nestor in der Familie der Nestoridae, einer kleinen Gruppe von Papageien, die in Neuseeland heimisch sind. Er gilt als näher verwandt mit dem Kaka (Nestor meridionalis) und dem ebenfalls ausgestorbenen Norfolk-Kaka (Nestor productus), als mit dem Kea (Nestor notabilis).[4][3]

Ökologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Chatham-Kaka war ein im Wald lebender Papagei[4] mit einem breiteren Becken und längeren Beinen als der Nordinsel-Kaka Nestor meridionalis septentrionalis.[2] Wie für viele andere auf Neuseeland endemisch lebende Vogelarten gab es auch für den Chatham-Kaka keine natürlichen Feinde. Außerdem wird vermutet, dass er, ähnlich wie der Kakapo, ein schlechter Flieger war.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. H. O. Forbes: A list of the birds inhabiting the Chatham Islands. In: Ibis. 35, Nr. 4, 1893, S. 521–546. doi:10.1111/j.1474-919X.1893.tb01240.x.
  2. a b E. W. Dawson: The supposed occurrence of Kakapo, Kaka and Kea in the Chatham Islands. In: Notornis. 8, Nr. 4, 1959, S. 106–114.
  3. a b c J.R. Wood, Mitchell K. J., Scofield R. P., Tennyson A. J. D., Fidler A. E., Wilmshurst J. M., Llamas B., Cooper A.: An extinct nestorid parrot (Aves, Psittaciformes, Nestoridae) from the Chatham Islands, New Zealand. In: Zoological Journal of the Linnean Society. 172, 2014, S. 185–199. doi:10.1111/zoj.12164.
  4. a b c d P. R. Millener: The history of the Chatham Islands’ bird fauna of the last 7000 years – a chronicle of change and extinction. Proceedings of the 4th International meeting of the Society of Avian Paleontology and Evolution (Washington, D.C., June 1996). In: Smithsonian Contributions to Paleobiology. 89, 1999, S. 85–109.