Chaulieu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chaulieu
Chaulieu (Frankreich)
Chaulieu
Region Normandie
Département Manche
Arrondissement Avranches
Kanton Le Mortainais
Gemeindeverband Mont-Saint-Michel-Normandie
Koordinaten 48° 44′ N, 0° 52′ WKoordinaten: 48° 44′ N, 0° 52′ W
Höhe 243–368 m
Fläche 10,64 km2
Einwohner 299 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 28 Einw./km2
Postleitzahl 50150
INSEE-Code

Chaulieu ist eine französische Gemeinde mit 299 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Manche in der Region Normandie. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Avranches und zum Gemeindeverband Mont-Saint-Michel-Normandie.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chaulieu liegt im normannischen Hügelland (Collines de Normandie), etwa zwölf Kilometer südlich von Vire Normandie an der Grenze zu den Departements Calvados und Orne. Umgeben wird Chaulieu von den Nachbargemeinden Vire-Normandie im Norden, Saint-Christophe-de-Chaulieu im Osten sowie Sourdeval im Süden und Westen. An der Grenze zur Gemeinde Vire-Normandie entspringt der Küstenfluss Vire.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2014
Einwohner 308 324 357 280 278 271 280 306
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin
  • Kirche Saint-Sauveur
  • Schloss Chaulieu aus dem 17. Jahrhundert, Monument historique[1]
  • Belvédère (Aussichtsturm) auf dem mit 368 m höchsten Punkt des Departements Manche

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag in der Base Mérimée des Kulturministeriums (französisch, abgerufen am 14. Juni 2017)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chaulieu – Sammlung von Bildern