Chavanon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chavanon
Ramade
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Bild
Daten
Gewässerkennzahl FRP00-0400
Lage Frankreich, Regionen Aquitaine-Limousin-Poitou-Charentes und Auvergne-Rhône-Alpes
Flusssystem Dordogne
Abfluss über Dordogne → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Crocq
45° 50′ 30″ N, 2° 22′ 39″ O
Quellhöhe ca. 787 m[1]
Mündung bei Confolent-Port-Dieu in die DordogneKoordinaten: 45° 33′ 15″ N, 2° 30′ 57″ O
45° 33′ 15″ N, 2° 30′ 57″ O
Mündungshöhe ca. 530 m[1]
Höhenunterschied ca. 257 m
Länge 54 km[2]
Durchflossene Stauseen Étang de la Ramade
Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Der Chavanon (im Oberlauf: Ramade) ist ein Fluss in Frankreich, der in der Region Aquitaine-Limousin-Poitou-Charentes verläuft und auch die Nachbarregion Auvergne-Rhône-Alpes berührt. Er entspringt als Ramade im Gemeindegebiet von Crocq, im Regionalen Naturpark Millevaches en Limousin, entwässert generell Richtung Südost, an der Ostgrenze des Regionalparks, und mündet nach 54[2] Kilometern bei Confolent-Port-Dieu aus der Schlucht Gorges du Chavanon als rechter Nebenfluss in die Dordogne. Auf seinem Weg durchquert der Chavanon die Départements Creuse sowie Corrèze und berührt auch das benachbarte Département Puy-de-Dôme.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Chavanon auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 27. Februar 2010, gerundet auf volle Kilometer.