Cheilitis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Klassifikation nach ICD-10
K13.0 Krankheiten der Lippen
ICD-10 online (WHO-Version 2019)
Cheilitis angularis

Cheilitis ist der medizinische Fachbegriff für Lippenentzündung. Sie ist gekennzeichnet durch Entzündung der Haut oder der Schleimhaut der Lippe.[1] Es gibt zahlreiche Unterformen.

Unterformen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Cheilitis granulomatosa: Entzündung der Lippe mit Knötchenbildung.[2] Sie kann alleine oder als Teil einer systemischen Erkrankung auftreten.[2] Bei Kindern kann sie ein Hinweis auf Morbus Crohn sein.[2]
  • Cheilitis actinica: Akute oder chronische Lichtschädigung der Lippe (z. B. Sonnenbrand). Es gibt eine akute und eine chronische Form.[3] Sie kann in ihrer chronischen Form in ein Plattenepithelkarzinom übergehen.
  • Cheilitis exfoliativa: Chronische Form der Cheilitis simplex.[4]
  • Cheilitis abrasiva präcancerosa: Sonderform der Cheilitis actinica[5]
  • Cheilitis angularis: Eine Mundwinkelentzündung. Sie kann mit Rhagadenbildung einhergehen. Kann im Rahmen einer Sunitinib (Sutent)-Behandlung auftreten, die symptomatisch mit fettenden Salben behandelt werden kann.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peter Altmeyer: Cheilitis. In: Altmeyers Enzyklopädie. 15. Mai 2014, abgerufen am 22. August 2018.
  2. a b c Peter Altmeyer: Cheilitis granulomatosa. In: Altmeyers Enzyklopädie. 3. Juni 2018, abgerufen am 14. Juni 2017.
  3. Peter Altmeyer: Cheilitis actinica. In: Altmeyers Enzyklopädie. 19. Juni 2018, abgerufen am 22. August 2018.
  4. Peter Altmeyer: Cheilitis exfoliativa. In: Altmeyers Enzyklopädie. P. Altmeyer. 15. Mai 2014, abgerufen am 22. August 2018.
  5. Peter Altmeyer: Cheilitis abrasiva präcancerosa. In: Altmeyers Enzyklopädie. 24. Oktober 2017, abgerufen am 22. August 2018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WiktionaryWiktionary: Cheilitis – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte hierzu den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!