Cheix-en-Retz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cheix-en-Retz
Keiz-Raez
Wappen von Cheix-en-Retz
Cheix-en-Retz (Frankreich)
Cheix-en-Retz
Region Pays de la Loire
Département Loire-Atlantique
Arrondissement Nantes
Kanton Machecoul
Gemeindeverband Pornic Agglo Pays de Retz
Koordinaten 47° 11′ N, 1° 49′ WKoordinaten: 47° 11′ N, 1° 49′ W
Höhe 0–27 m
Fläche 8,34 km2
Einwohner 1.047 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 126 Einw./km2
Postleitzahl 44640
INSEE-Code
Website http://www.coeurpaysderetz.fr/cheix-en-retz,32.html

Kirche Saint-Martin

Cheix-en-Retz (bretonisch: Keiz-Raez; Gallo: Chaèz) ist eine französische Gemeinde mit 1.047 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Loire-Atlantique in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Nantes und zum Kanton Machecoul (bis 2015: Kanton Le Pellerin). Die Einwohner werden Cheixois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cheix-en-Retz liegt an der Acheneau rund zwanzig Kilometer westsüdwestlich von Nantes in der historischen Landschaft Pays de Retz. Umgeben wird Cheix-en-Retz von den Nachbargemeinden Le Pellerin im Norden und Nordosten, Brains im Osten, Port-Saint-Père im Süden un Südosten sowie Rouans im Süden und Westen.

Die Gemeinde liegt im Weinbaugebiet Gros Plant du Pays Nantais.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 315 308 326 367 442 530 699 913

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin
  • Kapelle des Schlosses Bois-Corbeau aus dem 12. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cheix-en-Retz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien