Chelu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Chelu (chinesisch 车陆乡, Pinyin Chēlù Xiāng) ist eine Gemeinde im Kreis Xunke der Stadt Heihe in der nordostchinesischen Provinz Heilongjiang. Die Gemeinde hat eine Fläche von 580 km² und knapp 8.000 Einwohner (Ende 2009). Sie liegt am Südufer des Heilong Jiang, direkt gegenüber von Russland. In Chelu wird hauptsächlich Weizen und Soja angebaut. Daneben spielt der Fischfang im Heilong Jiang eine wichtige Rolle. Die Gemeinde gehört zu den traditionellen Siedlungsgebieten der Russen in China.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chelu setzt sich aus zehn Dörfern zusammen. Diese sind:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 49° 28′ N, 128° 46′ O