Chennai Super Kings

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chennai Super Kings
gegründet 2008
Heimatstadt Chennai
Kapitän Mahendra Singh Dhoni
Vize-Kapitän -
Coach Stephen Fleming
Farben Gelb/Blau
Heimstadion M. A. Chidambaram Stadium
Kapazität 39.000
IPL-Siege 3
CLT20-Siege 2
Stand von 2. Juni 2016

Die Chennai Super Kings (oft CSK abgekürzt) sind ein indisches Cricketteam, welches Chennai in der Indian Premier League repräsentiert. Das Heimatstadion ist das M. A. Chidambaram Stadium in Chennai. Das Team konnte die Indian Premier League in den Saisons 2010, 2011 und 2018 gewinnen. Im Jahr 2010 und 2014 konnten die Super Kings die Champions League Twenty20 gewinnen. Wegen eines Wettskandals 2015 wurde das Team, zusammen mit den Rajasthan Royals, für zwei Jahre von der IPL suspendiert. Die Rising Pune Supergiants ersetzten die Chennai Super Kings während der Saisons 2016 und 2017 in der Indian Premier League.

Abschneiden in der IPL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Spiele Siege Niederlagen No Result Endplatzierung (Vorrunde)
2008 14 8 6 0 Finale (3/8)
2009 14 8 5 1 Halbfinale (2/8)
2010 14 7 7 0 Sieger (3/8)
2011 14 9 5 0 Sieger (2/10)
2012 16 8 7 1 Finale (4/9)
2013 16 11 5 0 Finale (1/9)
2014 14 9 5 0 Halbfinale (3/8)
2015 14 9 5 0 Finale (1/8)
2018 14 9 5 0 Sieger (2/8)
2019 14 9 5 0 Finale (2/8)

Abschneiden in der Champions League[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Spiele Siege Niederlagen No Result Endplatzierung (Vorrunde)
2010 6 5 1 0 Sieger (1/5)
2011 4 1 3 0 Vorrunde (5/5)
2012 4 2 2 0 Vorrunde (3/5)
2013 5 3 2 0 Halbfinale (2/5)
2014 6 4 1 1 Sieger (2/5)
  • 2009 konnten sich das Team nicht qualifizieren.
  • 2008 wurde das Turnier wegen Anschlägen in Mumbai nicht ausgetragen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]