Chhapra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chhapra
Chhapra (Indien)
Staat: Indien Indien
Bundesstaat: Bihar
Distrikt: Saran
Lage: 25° 47′ N, 84° 45′ OKoordinaten: 25° 47′ N, 84° 45′ O
Höhe: 59 m
Einwohner: 202.352 (2011)[1]
Arrah-Chhapra-Bridge
Arrah-Chhapra-Bridge

Chhapra (Hindi छपरा Chaparā; auch Chapra) ist eine nordindische Großstadt mit ca. 220.000 Einwohnern im Westen des Bundesstaats Bihar. Die Stadt bildet den Verwaltungssitz des Distrikts Saran und hat den Status eines Nagar Parishad mit 44 Wards.

Lage und Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chhapra befindet sich auf dem Nordufer des Ganges nur wenige Kilometer nach der Einmündung der Ghaghara in ca. 60 m Höhe; Patna, die Hauptstadt Bihars, liegt knapp 70 km südöstlich. Mehrere nationale Fernstraßen kreuzen sich in Chhapra; seit dem Jahr 2017 führt die Arrah–Chhapra Bridge über den Ganges. Das Klima ist warm und besonders in der regenreichen sommerlichen Monsunzeit (ca. 1165 mm/Jahr) auch schwül.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1901 1951 2001 2011
Einwohner 45.901 64.309 179.190 202.352[2]

Beim Census des Jahres 2011 waren ca. 81,5 % der Einwohner Hindus und etwa 18 % Moslems. Die übrigen Religionen Indiens bildeten zahlenmäßig kleine Minderheiten. Der Anteil der männlichen Einwohner überstieg den der weiblichen um ca. 10 %.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Antike oder mittelalterliche Quellen zur Orts- bzw. Stadtgeschichte sind nicht bekannt. Im 18. Jahrhundert betrieben zunächst die Holländer, später dann auch die Portugiesen, Franzosen und Briten eine Salpeterfabrik zur Herstellung von Schwarzpulver.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Ambika Bhawani Aami Temple ist ein vielbesuchtes hinduistisches Heiligtum, in welchem die Göttin Sati, Shivas erste Gemahlin, verehrt wird. Vor dem eigentlichen Kultraum (garbhagriha) befindet sich eine nur wenige Jahre alte überlebensgroße und farbig gefasste Sitzstatue Shivas mit seinen Attributen (Nandi-Bulle, Dreizack, Sanduhrtrommel, Kobraschlange etc.) Der Tempelbau selbst orientiert sich an der Architektur der Mogulzeit.
Umgebung
  • Im Goutam Sthan-Tempel ca. 11 km westlich der Stadt wird ein Fußabdruck Ramas verehrt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Chhapra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chhapra – Census 2011
  2. Chhapra – Bevölkerungsentwicklung