Chiara Appendino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chiara Appendino (2016)

Chiara Appendino (* 12. Juni 1984 in Moncalieri, Agglomeration Turin) ist eine italienische Politikerin (MoVimento 5 Stelle).[1]

Am 19. Juni 2016 wurde sie zur Bürgermeisterin von Turin und der Metropolitanstadt Turin gewählt.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Appendino ist die Tochter von Domenico Appendino, einem italienischen Manager, und dessen Ehefrau, einer Englischlehrerin.[2] Sie besuchte das Liceo classico Vincenzo Gioberti in Turin[2] und studierte danach Wirtschaftswissenschaften an der Università Commerciale Luigi Bocconi in Mailand.

Von September 2007 bis Ende 2010 arbeitete sie als Controllerin für den Fußballverein Juventus Turin, ab dem 1. Januar 2010 in der gleichen Funktion im Unternehmen ihres Ehemannes.[3]

Sie heiratete 2010 den Turiner Unternehmer Marco Lavatelli. Ihre gemeinsame Tochter wurde im Januar 2016 geboren.[4]

Appendino hat im Rahmen des Erasmus-Programms für einige Monate in Deutschland die gymnasiale Oberstufe eines katholischen Gymnasiums in Nordrhein-Westfalen besucht und spricht fließend Deutsch.[5]

Politische Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Appendino interessierte sich zunächst für die 2009 gegründete Sinistra Ecologia Libertà. Als 2010 die Partei MoVimento 5 Stelle (M5S) entstand, wurde sie dort Mitglied.

Bei den Wahlen in Turin im Mai 2011 wurde sie für M5S zur Stadträtin gewählt.[6]

Am 8. November 2015 gab sie ihre Kandidatur für das Bürgermeisteramt von Turin bekannt. Im ersten Wahlgang erhielt sie 30,92 Prozent der abgegebenen Stimmen, im zweiten Wahlgang gewann sie mit 54,56 Prozent die Stichwahl gegen Piero Fassino, der seit 2011 Bürgermeister von Turin gewesen war.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Chiara Appendino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chiara Appendino, curriculum vitae, bei comune.torino
  2. a b Chiara Appendino (Memento des Originals vom 20. Juni 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.chiaraappendino.it, Website
  3. Linkedin@1@2Vorlage:Toter Link/it.linkedin.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  4. torino.repubblica.it, 20. Januar 2016
  5. Die Welt, "Chiara Appendino: Wir sind eine wahre Gemeinschaft", 20. Januar 2016
  6. Servizio elettorale Comune di Torino