Chic Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chic Cars Ltd war ein australischer Automobilhersteller, der von 1923 bis 1926 in Adelaide tätig war. Benannt wurde der Wagen nach seinem Konstrukteur, Clarence Chick.

Modelle[Bearbeiten]

Der 14/40 HP hatte einen Vierzylindermotor und einen Radstand von 2997 mm. Der größere und stärkere 18/48 HP mit einem Sechszylindermotor hatte 3251 mm Radstand. Viele Teile wurden aus England bezogen. Ein Globus mit Flügeln stellte das Markenzeichen dar.[1]

Insgesamt entstanden über 40 Fahrzeuge.[2] Nur wenige Autos haben bis heute überlebt. Zwei davon stehen im Australian National Motor Museum in Birdwood (South Australia) in den Adelaide Hills.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Chic.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 281. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Chic.
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 281. (englisch)