Chicago Water Tower

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Die Superlativ-Aussage, der Turm sei der zweitälteste Wasserturm der USA, sollte mit Literatur belegt werden. Gleiches gilt für die Höhe von 47 m.
Water Tower
Basisdaten
Ort: Chicago, USA
Bauzeit: 1868–1869
Status: Erbaut
Baustil: Neugotik
Architekt: William W. Boyington
Technische Daten
Höhe: 47 m
Chicago Water Tower

Der Chicago Water Tower ist eines der Wahrzeichen von Chicago.

Der Turm, der 1869 aus gelblichem Kalkstein an der North Michigan Avenue errichtet wurde, gehört zu den wenigen Gebäuden in Chicago, die den Großen Brand von Chicago im Jahr 1871 überstanden haben. Architekt William W. Boyington wurde beauftragt, die zentrale Trinkwasser-Pumpstation der Stadt möglichst unauffällig in ein Gebäude zu integrieren. Das Ergebnis war ein Turm im Stil der britischen Neugotik (englisch Gothic revival). Boyington hatte den Stil allerdings recht ausschweifend adaptiert, was damals für Kritik sorgte. Oscar Wilde nannte die Kreation eine burgartige Monstrosität, voller angehefteter Bündelrevolver („a castellated monstrosity with pepper-boxes stuck all over it“).[1] Boyingtons Wasserturm diente später dennoch bei manchen Bauten als Vorbild, so auch für die White Castle-Fast-Food-Kette.

Der Chicago Water Tower zählt zu den ältesten Gebäuden der Stadt und ist der zweitälteste Wasserturm der USA. Nur der Water Tower in Louisville ist älter. Im Pumpenhaus sind heute eine Galerie und ein Besucherzentrum des Chicago Office of Tourism eingerichtet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chicago Water Tower – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Oscar Wilde: The Chicago Water-Works Tower a Castellated Monstrosity. Chicago Tribune, 14. Februar 1882, S. 7, digitalisiert im Chicago Tribune Archives, abgerufen am 24. Mai 2015.

41.89711-87.62443Koordinaten: 41° 53′ 50″ N, 87° 37′ 28″ W