Chichester Alexander Bell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chichester Alexander Bell (* 1848 in Dublin; † 1924) war ein irischer Chemiker und Erfinder, welcher an den Weiterentwicklungen des von Thomas Alva Edison erfundenen Phonographen, gemeinsam mit Charles Sumner Tainter, beteiligt war und in diesem Zusammenhang maßgeblich zur Entstehung des Graphophons beitrug.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chichester Alexander Bell wurde 1848 als Sohn von David Charles Bell und Ellen Adine Highland und Cousin ersten Grades von Alexander Graham Bell in Dublin geboren.[1] Bell begann ein Studium der Medizin am Trinity College Dublin, das er im Jahr 1869 abschloss.[2]

Im Jahre 1881 wurde Bell gemeinsam mit Charles Sumner Tainter Mitarbeiter des von Alexander Graham Bell im gleichen Jahr gegründeten und mittels des mit 10.000 US-Dollar – 50.000 Franc – dotierten Volta-Preis verliehen von der französische Académie des sciences für die Erfindung des Telefons, finanzierten Volta Laboratory und beteiligte sich fortan zum einen an der Entwicklung des Photophons und zum anderen an der des Graphophons. Aus jenen Entwicklungstätigkeiten gingen mehrere Patente hervor die Bell alleinig oder gemeinschaftlich zuerkannt wurden. In diesem Zusammenhang beschließt Bell, gemeinschaftlich mit seinem Cousin und Charles Sumner Tainter, die Volta Graphophone Co. zu gründen, der die Vermarktung ebenjener Patente obliegen sollte.

Er eheliche Antoinette Ives und verstarb im Jahre 1824.[1]

Leistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chichester A. Bell gilt gemeinsam mit Charles Sumner Tainter und seinem Cousin Alexander Graham Bell als einer der Väter des Graphophons, da er an dessen Entwicklung maßgeblich beteiligt war.

Patente[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Patentnummer Patentname Eingetragen Veröffentlicht Patentinhaber
US-336081 [3] Transmitter for electric telephone lines 1884 1886 Chichester A. Bell
US-336082 [4] Jet microphone of apperatus for transmitting sounds by means of jets 1884 1886 Chichester A. Bell
US-336083 [5] Telephone transmitter 1885 1886 Chichester A. Bell
US-341212 [6] Reproducing Sounds from Phonograph Records 1885 1886 Alexander Graham Bell, Chichester A. Bell und Charles Sumner Tainter
US-341213 [7] Transmitting and recording sounds by radiant energy 1884 1886 Alexander Graham Bell, Chichester A. Bell und Charles Sumner Tainter
US-341214 [8] Recording and Reproducing Speech and Other Sounds 1885 1886 Chichester A. Bell und Charles Sumner Tainter

Auszeichnungen und Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1900: Auszeichnung mit dem John Scott Award der Stadt Philadelphia, für die Weiterentwicklung des Graphophons, gemeinsam mit Charles Sumner Tainter.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b David Charles Bell. Alexander Graham Bell Family Papers at the Library of Congress. Library of Congress, abgerufen am 23. Juli 2017 (englisch).
  2. Medical News. The Medical Times and Gazette, 3. Juli 1869, abgerufen am 23. Juli 2017 (englisch, Ansicht in Google Books).
  3. Transmitter for electric telephone lines. 16. Februar 1886, abgerufen am 23. Juli 2017 (englisch).
  4. Jet microphone of apperatus for transmitting sounds by means of jets. 16. Februar 1886, abgerufen am 23. Juli 2017 (englisch).
  5. Telephone transmitter. 16. Februar 1886, abgerufen am 23. Juli 2017 (englisch).
  6. Reproducing Sounds from Phonograph Records. 4. Mai 1886, abgerufen am 23. Juli 2017 (englisch).
  7. Transmitting and recording sounds by radiant energy. 4. Mai 1886, abgerufen am 23. Juli 2017 (englisch).
  8. Recording and Reproducing Speech and Other Sounds. 4. Mai 1886, abgerufen am 23. Juli 2017 (englisch).