Chigny-les-Roses

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chigny-les-Roses
Chigny-les-Roses (Frankreich)
Chigny-les-Roses
Region Grand Est
Département Marne
Arrondissement Reims
Kanton Mourmelon-Vesle et Monts de Champagne
Gemeindeverband Grand Reims
Koordinaten 49° 9′ N, 4° 4′ OKoordinaten: 49° 9′ N, 4° 4′ O
Höhe 116–277 m
Fläche 4,38 km2
Einwohner 560 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 128 Einw./km2
Postleitzahl 51500
INSEE-Code

Mairie Chigny-les-Roses

Chigny-les-Roses ist eine französische Gemeinde mit 369 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Marne in der Region Grand Est (bis 2015 Champagne-Ardenne). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Reims und zum Gemeindeverband Grand Reims.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick über die Reben nach Chigny-les-Roses, im Hintergrund die Montagne de Reims

Chigny-les-Roses liegt zwölf Kilometer südlich der Großstadt Reims am Fuß der Montagne de Reims im gleichnamigen Regionalen Naturpark Montagne de Reims. Umgeben wird Chigny-les-Roses von den Nachbargemeinden Ludes im Nordosten und Osten, Ville-en-Selve im Süden sowie Rilly-la-Montagne im Westen.

Nördlich der Gemeinde verläuft die Autoroute A4.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen 1790 und Ende des 19. Jahrhunderts wurden in Chigny-les-Roses hochwertige Fayencen produziert.[1]

Auf Bitten von Louise Pommery wurde die Gemeinde vom Präsidenten Émile Loubet – einem Rosenliebhaber – im Jahr 1902 von Chigny bzw. Chigny-la-Montagne nach Chigny-les-Roses umbenannt.[2][3]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2014
Einwohner 522 525 570 602 573 530 520 564
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Nicolas
  • Schloss Chigny-les-Roses
  • Calvaire
  • Kriegerdenkmal
Kirche Saint-Nicolas
Calvaire
Kriegerdenkmal

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Haupterwerbszweig der Bewohner ist der Weinbau. In der Gemeinde gibt es mindestens 120 Winzer. Die Winzergenossenschaft von Chigny-les-Roses wurde im Jahr 1953 gegründet. In einem 2.360 Hektar umfassenden Teil der Appellation Montagne de Reims, einer Appellation d’Origine Contrôlée werden die drei Rebsorten Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay kultiviert. Einige Lagen sind als Premier Cru klassifiziert. Die Trauben werden zu Champagner verarbeitet.[4]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geschichte auf chignylesroses.fr (französisch)
  2. Geschichte der Gemeinde auf chignylesroses.fr (französisch)
  3. cassini.ehess.fr
  4. Gemeindepräsentation (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chigny-les-Roses – Sammlung von Bildern