China-Yunnan-Airlines-Flug 5210

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox Flugunfall/Wartung/Bild fehlt
China-Yunnan-Airlines-Flug 5210
Unfall-Zusammenfassung
Unfallart Vereisung
Ort Flughafen Baotou
Datum 21. November 2004
Todesopfer 53+2 am Boden
Überlebende 0
Luftfahrzeug
Luftfahrzeugtyp Bombardier CRJ-200LR
Betreiber China Yunnan Airlines
Kennzeichen B-3072
Abflughafen Flughafen Baotou
Zielflughafen Flughafen Shanghai
Passagiere 47
Besatzung 6
Liste von Katastrophen der Luftfahrt

China-Yunnan-Airlines-Flug 5210 stürzte am 21. November 2004 kurz nach dem Start ab.

Verlauf[Bearbeiten]

Flug 5210 begann um 8:20 Uhr mit dem Start. Kurz nach dem Abheben kam es zum Strömungsabriss, die CRJ200 kollidierte hinter der Startbahn mit dem Büro des Nanhai-Parks und stürzte dann in einen zugefrorenen See. Alle 53 Insassen von Flug 5210 und zwei Menschen im Parkbüro starben. Es ist der schwerste Unfall eines Bombardier Canadair Regional Jet.

Unfallursache[Bearbeiten]

Das Flugzeug hatte die Nacht über bei eisigem Wetter draußen gestanden, sodass sich auf den Tragflächen Eis bildete. Auch war das Flugzeug nicht enteist worden, so führte das Eis zum Strömungsabriss.

Ähnliche Unfälle[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]