Chindwin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chindwin
Der Chindwin bei Monywa

Der Chindwin bei Monywa

Daten
Lage Myanmar
Flusssystem Irrawaddy
Abfluss über Irrawaddy → Indischer Ozean
Ursprung Zusammenfluss von Quellflüssen
Mündung nahe Myingyan in den IrrawaddyKoordinaten: 21° 28′ 34″ N, 95° 17′ 34″ O
21° 28′ 34″ N, 95° 17′ 34″ O
Länge 840 km
Schiffbar 650 km, ab Homalin

Der Chindwin ist ein orografisch rechter Nebenfluss des Irawadi in Myanmar (Birma) und hat eine Länge von ca. 840 Kilometern.

Flusslauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Chindwin ist der westlichste Zubringer des Irawadi und wird seinerseits von mehreren Quellflüssen gespiesen, darunter dem Tanai, dem Tawan und dem Taron. Sie entspringen im Norden Myanmars, im Grenzgebiet zu Indien, in den Patkai-Bergen und in der Kumon-Range. Der Chindwin nimmt erst einen nordwestlichen Verlauf durch das Hukawng-Tal und wendet sich dann Richtung Süden. In der Nähe der Stadt Myingyan mündet er in den Irawadi, den größten Fluss Myanmars.

Schiffbarkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab der Stadt Homalin sind rund 650 Kilometer mit Schiffen befahrbar. Während des Sommermonsuns sind es sogar noch etliche Kilometer mehr.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]