Chivasso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chivasso
Kein Wappen vorhanden.
Chivasso (Italien)
Chivasso
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Turin (TO)
Koordinaten: 45° 11′ N, 7° 53′ O45.1833333333337.8833333333333183Koordinaten: 45° 11′ 0″ N, 7° 53′ 0″ O
Höhe: 183 m s.l.m.
Fläche: 51,31 km²
Einwohner: 26.837 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 523 Einw./km²
Postleitzahl: 10034
Vorwahl: 011
ISTAT-Nummer: 001082
Volksbezeichnung: Chivassesi
Schutzpatron: Beato Angelo Carletti
Website: Chivasso
Piazza Repubblica

Chivasso (piemontesisch Civas oder Ciuvas) ist eine Gemeinde mit 26.837 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der italienischen Provinz Turin (TO), Region Piemont.

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Montegiove, Betlemme, Torassi, Castelrosso, Pogliani, Borghetto, Mosche, Mandria, Boschetto und Pratoregio. Die Nachbargemeinden sind Mazzè, Caluso, San Benigno Canavese, Montanaro, Rondissone, Verolengo, Volpiano, Brandizzo, San Sebastiano da Po, Castagneto Po und San Raffaele Cimena. Der Schutzheilige des Ortes ist Beato Angelo Carletti. In dem Ort befand sich ein Werk von Lancia, in dem u. a. der Delta (I) gebaut wurde. Später wurde es von Maggiora übernommen und es wurden in kleinen Serien Wagen für Fiat gefertigt, so etwa der Barchetta und das Lancia Kappa Coupé.

Geografie[Bearbeiten]

Der Ort liegt auf einer Höhe von 183 m s.l.m.. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 51 km².

Der Bahnhof von Chivasso liegt an der Bahnstrecke Turin–Mailand.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten]