Cholfirst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cholfirst
Blick auf den Cholfirst von Neuhausen am Rheinfall mit Rhein und Flurlingen

Blick auf den Cholfirst von Neuhausen am Rheinfall mit Rhein und Flurlingen

Höhe 575 m ü. M.
Lage Kanton Zürich, Schweiz
Dominanz 4,78 km → Vorderi Ebni
Schartenhöhe 125 m ↓ Hommerstall
Koordinaten 690633 / 281175Koordinaten: 47° 40′ 30″ N, 8° 38′ 44″ O; CH1903: 690633 / 281175
Cholfirst (Kanton Zürich)
Cholfirst

Der Cholfirst, auch Kohlfirst, ist der nördlichste Höhenzug im Kanton Zürich in der Schweiz mit dem höchsten Punkt auf 575 m ü. M. Er begrenzt das Zürcher Weinland im Norden gegen den Rhein hin und im Osten gegen den Kanton Thurgau und erhebt sich rund 150 m über die Umgebung. Der Cholfirst ist grossteils bewaldet, gegen Norden zum Rhein steil abfallend, sanfter abfallend mit Rebbergen zum Zürcher Weinland hin. Um den Cholfirst herum liegen die Dörfer Feuerthalen mit Langwiesen, Flurlingen, Uhwiesen, Benken, Wildensbuch und Mett-Oberschlatt. Zusammen mit dem Randen umschliesst der Cholfirst die Stadt Schaffhausen. Durch den Cholfirst führt der Cholfirsttunnel.

Aussichtstürme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cholfirst Fernsehturm
Aussichtsturm Hörnli oberhalb von Uhwiesen

Es besteht ein ausgedehntes, gut markiertes Wanderwegnetz. Von der Aussichtsplattform auf 42 m des 96 m hohen Sendeturms Cholfirst und dem kleinen Holzturm Hörnli oberhalb von Uhwiesen reicht die Aussicht bis in die Alpen und über den Klettgau bis zum Schwarzwald. Oberhalb von Benken steht die Gaststätte Guggeeren.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cholfirst – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien