Chor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Chor (altgriechisch χορός choros [kʰorós] „Tanzplatz, Reigen, Reigentänzer“ oder „Singen mit Reigentanz“) steht für:

  • Chor (Architektur), Altarraum, abgesetzter Teil einer Kirche mit [Haupt]altar
  • Chorempore, Balkonage in Kirchen
  • Chor (Musik), Gemeinschaft von Sängern, in der jede Stimmlage mehrfach besetzt ist
  • Chormusik, musikalisches Werk für Singstimmen, gegebenenfalls mit Instrumentalbegleitung
  • Chor (Theater), in der antiken griechischen Tragödie eine Gruppe von Schauspielern, Sängern oder Tänzern, die die Handlung kommentierend begleitet
  • Saitenchor, bei Saiteninstrumenten eine Gruppe von im Einklang oder in Oktaven gestimmten Saiten, die als Einheit zum Klingen gebracht werden
  • In Renaissance und Frühbarock ein Teil-Ensemble, das an einem Ort für sich aufgestellt ist, siehe Venezianische Mehrchörigkeit
  • Register (Akkordeon), Stimmplattensätze beim Akkordeon (meist in der Mehrzahl gebraucht)
  • Register (Orgel), vollständige Reihe gleichartiger Pfeifen von gemischten Stimmen bei der Orgel
  • Chor (Einheit), deutsches Salzmaß


Chor steht ferner namentlich für:


Siehe auch:

Wiktionary: Chor – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen