chown (Unix)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

chown (englisch: Change Owner) ist ein Kommando zur Benutzer- und Rechteverwaltung in unixoiden Systemen, um Besitzer- und Gruppenzugehörigkeit einer Datei zu ändern.

Benutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Programm wird wie folgt aufgerufen:

$ chown [OPTIONEN]... EIGENTÜMER[:[GRUPPE]] DATEI...

Eigentümer und Gruppe können entweder als Name oder als ID angegeben werden. Wenn nach dem Doppelpunkt kein Gruppenname steht, wird die Gruppe auf die Login-Gruppe des Eigentümers gesetzt. Steht vor dem Doppelpunkt kein Benutzername, ändert chown nur die Gruppe und erfüllt damit die gleiche Funktion wie chgrp.

Häufig verwendete Optionen sind:

-R
rekursives Ändern von Dateien und Verzeichnissen
-c
nur veränderte Dateien anzeigen (changes) – (nicht in POSIX chown, nur in ksh93 und GNU chown)
-v
ausführliche Ausgabe (verbose) – (nicht in POSIX chown, nur in ksh93 und GNU chown)

Andere Betriebssysteme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Windows steht innerhalb von Cygwin eine portierte Version von chown zur Verfügung. Als Windows-eigenes Kommandozeilenwerkzeug zum Ändern des Besitzers einer Datei kann das im Resource Kit enthaltene xcacls genutzt werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]