Chris Conner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Conner Eishockeyspieler
Chris Conner
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 23. Dezember 1983
Geburtsort Westland, Michigan, USA
Größe 173 cm
Gewicht 82 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Links
Spielerkarriere
2002–2006 Michigan Technological University
2006–2009 Dallas Stars
Iowa Stars
2008–2009 Dallas Stars
Peoria Rivermen
2009–2011 Pittsburgh Penguins
Wilkes-Barre/Scranton Penguins
2011–2012 Detroit Red Wings
Grand Rapids Griffins
2012–2013 Phoenix Coyotes
Portland Pirates
2013–2014 Pittsburgh Penguins
Wilkes-Barre Scranton Penguins
2014–2015 Washington Capitals
Hershey Bears
seit 2015 Lehigh Valley Phantoms

Chris Conner (* 23. Dezember 1983 in Westland, Michigan) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2015 bei den Lehigh Valley Phantoms in der American Hockey League spielt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chris Conner begann seine Karriere als Eishockeyspieler 2002 in der Eishockeymannschaft der Michigan Technological University, für die er bis 2006 insgesamt vier Jahre lang spielte. Am 13. Juli 2006 unterschrieb der US-Amerikaner einen Vertrag als Free Agent bei den Dallas Stars. In den Jahren 2006 bis 2008 spielte Conner überwiegend für Dallas damaliges Farmteam, die Iowa Stars aus der American Hockey League. Sein erstes Tor in der National Hockey League erzielte Conner am 27. Dezember 2006 in einem Spiel gegen die Colorado Avalanche.

Ab der Saison 2008/09 stand Conner sowohl im Kader der Pittsburgh Penguins, spielt zunächst aber überwiegend im Farmteam Wilkes-Barre/Scranton Penguins in der AHL. Im Verlauf der Saison 2010/11 avancierte er zum Stammspieler in Pittsburgh, nachdem Schlüsselspieler wie Sidney Crosby und Jewgeni Malkin längerfristig ausgefallen waren. Zum Saisonende verlängerten die Penguins seinen Kontrakt nicht, sodass Conner im Juli 2011 als Free Agent von den Detroit Red Wings unter Vertrag genommen wurde. Ein Jahr später erhielt er einen Kontrakt bei den Phoenix Coyotes. Im Juli 2013 unterzeichnete er einen Einjahresvertrag bei den Pittsburgh Penguins. Dieser wurde nach der Saison 2013/14 nicht verlängert, sodass sich Conner im Juli 2014 den Washington Capitals anschloss, wo er allerdings fast ausschließlich bei den Hershey Bears in der AHL zum Einsatz kam.

Anschließend unterzeichnete der Angreifer im Juli 2015 einen Zweijahresvertrag bei den Philadelphia Flyers, die ihn allerdings ausschließlich bei ihrem AHL-Farmteam, den Lehigh Valley Phantoms einsetzten. Nach dem Ende seines Vertrags in Philadelphia erneute Conner seinen Vertrag im Juli 2017 nur bei den Phantoms, ohne für die Flyers in der NHL gespielt zu haben.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004 WCHA Second All-Star Team

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL: Reguläre Saison 9 180 22 28 50 38
NHL: Playoffs 3 9 1 0 1 0
AHL: Reguläre Saison 12 541 164 277 441 166
AHL: Playoffs 6 39 8 17 25 12

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chris Conner – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien