Chris Kluwe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chris Kluwe
Chris Kluwe 2012-12-30.jpg
Chris Kluwe (2012)
Position(en):
Punter
Trikotnummern:
5, 4
geboren am 24. Dezember 1981 in Philadelphia, Pennsylvania
Karriereinformationen
Aktiv: 20052012
Ungedraftet im Jahr 2005
College: UCLA
Teams
Karrierestatistiken
Punts     623
Yards     27.683
Durchschnitt     44,4 Yards / Punt
Stats bei NFL.com
Stats bei pro-football-reference.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen

Christopher James „Chris“ Kluwe (* 24. Dezember 1981 in Philadelphia, Pennsylvania) ist ein ehemaliger US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Punters. Er spielte acht Jahre bei den Minnesota Vikings in der National Football League (NFL).

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kluwe spielte College Football an der University of California, Los Angeles (UCLA) und entwickelte sich zu einem der besten Punter in der Pacific-10 Conference. Er brach in seiner College-Zeit zwei Rekorde: die durch Punts erzielten Yards und die Anzahl an Punts in einer Saison. Insgesamt trat Chris Kluwe für die UCLA 93 Punts für rund 4.000 Yards.

NFL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Seattle Seahawks verpflichteten Kluwe 2005 als Free Agent. Er schaffte es jedoch nicht in den Kader für die Regular Season, worauf ihn die Minnesota Vikings verpflichteten. Kluwe erzielte durchschnittlich 44 Yards pro Punt, was ihn zum zweitbesten Punter der National Football Conference (NFC) machte. Bei einem Punt verletzte er sich nach einer Attacke vom Safety der Detroit Lions, Vernon Fox, am Knöchel. Der zu diesem Zeitpunkt bereits 42-jährige Darren Bennett wurde als Ersatz verpflichtet, doch Kluwe setzte nur ein Spiel aus.

Im Oktober 2007 verlängerte Chris Kluwe seinen Vertrag um weitere sechs Jahre bis ins Jahr 2013.[1]

Nach dem NFL Draft 2013, in der die Minnesota Vikings Punter Jeff Locke (ebenfalls von UCLA) in der fünften Runde auswählten, wurde Kluwe von den Vikings entlassen. Nach der Entlassung gab es Spekulationen, dass auch sein politisches Engagement für die gleichgeschlechtliche Ehe mitentscheidend für seine Entlassung gewesen sein könnte.[2] Nachdem Kluwe bei einem Interview Ende 2013 öffentlich Vorwürfe an Trainer und Besitzer der Minnesota Vikings geäußert hatte, verlautbarten die Vikings eine Stellungnahme in der sie unterstrichen, Kluwe nur aufgrund sportlicher Aspekte entlassen zu haben.[3] Kurze Zeit später wurde er von den Oakland Raiders verpflichtet, allerdings noch vor Saisonstart wieder entlassen. Nach einem Jahr als Free Agent verlautbarte er sein Karriereende.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. accessmylibrary.com Minnesota Vikings punter Chris Kluwe signs 6-year Zugriff am 21. Juni 2010
  2. Minnesota Vikings release outspoken punter Chris Kluwe - UPI.com. In: upi.com. 6. Mai 2013, abgerufen am 12. Oktober 2013 (englisch): „Punter Chris Kluwe, well known for his outspoken views on same-sex marriage, has been released by the Minnesota Vikings, the team said Monday.“
  3. Statement From The Vikings Regarding Chris Kluwe. In: vikings.com. 2. Januar 2014, abgerufen am 7. Januar 2014 (englisch).
  4. Chris Kluwe Q&A: Punter explains claims against Vikings. In: USA TODAY. (usatoday.com [abgerufen am 22. November 2016]).