Chris Stanley (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flag of Canada and Germany.svg Chris Stanley Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 18. Juni 1979
Geburtsort Parry Sound, Ontario, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 99 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Nummer 79
Schusshand Links
Spielerkarriere
1995–1996 Wellington Dukes
1996–2000 Belleville Bulls
2000–2004 Dalhousie University
2004–2005 Las Vegas Wranglers
2005–2006 Heilbronner Falken
2006–2007 HC Asiago
2007–2008 Laredo Bucks
2008–2009 SC Riessersee
2009–2012 Fischtown Pinguins
2012–2013 Rote Teufel Bad Nauheim
2013–2015 Löwen Frankfurt
seit 2016 ERC Sonthofen

Chris Stanley (* 18. Juni 1979 in Parry Sound, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit 2016 beim ERC Sonthofen unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chris Stanley begann seine Karriere in der Metropolitan Junior Hockey league bei den Wellington Dukes. Über diverse Station kam er 2009 zu den in die 2. Eishockey-Bundesliga spielenden Fischtown Pinguins, wo er drei Spielzeiten blieb. Für die Saison 2012/13 wechselte er zu den Rote Teufel Bad Nauheim in die Oberliga. Dort gewann Chris Stanley im April 2013 als Kapitän seiner Mannschaft die Oberliga-Meisterschaft. Zur Saison 2013/2014 wechselte er zu den Löwen Frankfurt.[1]

Als Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ende Juli 2014 wurde bekannt, dass Chris Stanley seine langjährige Spielerkarriere beendet hat. Bei den Löwen Frankfurt nahm er indes die Rolle als Co-Trainer an und unterstützt somit seine ehemaligen Mitspieler und Löwen-Coach Tim Kehler.[2]

Nach zwei Jahren als Assistenztrainer entschied er sich wieder aktiv Eishockey zu spielen und schloss sich dem ERC Sonthofen in der Oberliga Süd an.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erster Neuzugang: Chris Stanley wechselt nach Frankfurt und ist ab sofort ein Löwe, Löwen Frankfurt, April 2013
  2. eishockeynews.de, Chris Stanley wird Co-Trainer bei den Löwen Frankfurt