Christian Ebel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Christian Ebel (* 29. Dezember 1934 in Halberstadt) ist ein deutscher Schauspieler und Hörspielsprecher.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Christian Ebel wuchs in im Deutschen Reich in der Provinz Sachsen auf. Erste Filmengagements hatte er in der DDR in verschiedenen Fernsehproduktionen des Deutschen Fernsehfunks. Gegen Mitte der 1960er Jahre wechselte Christian Ebel in die Bundesrepublik. Er trat in der Folge als Schauspieler meist in deutschen Fernsehserien auf und engagierte sich als Hörspielsprecher. Theaterengagements hatte er beispielsweise in der Spielzeit 1982/83 am Tourneetheater Euro-Studio Landgraf in Der Teufel und der Liebe Gott (Autor: Jean-Paul Sartre), 1984/85 am Kleinen Theater am Markt Wahlstedt in Lord Arthur Savile's Verbrechen (Autor: Oscar Wilde), am Contra-Kreis-Theater in Bonn in der Saison 1986/87 in Zwei links – Zwei rechts von Derek Banfield und wieder am Kleinen Theater am Markt Wahlstedt in der Spielzeit 1991/92 in Terence Rattigans Der Fall Winslow – gegen die Krone.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]