Christian Grethlein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Christian Grethlein (* 30. August 1954 in Nürnberg) ist ein deutscher evangelischer Theologe, Autor und Hochschullehrer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grethlein wurde 1954 in Nürnberg geboren. Nach seiner Schulzeit studierte er in den 1970er Jahren evangelische Theologie und Philosophie in München, Göttingen und Erlangen. 1978 wurde er Vikar in München. Danach war er von 1980 bis 1984 Pfarrer und Religionslehrer in Regensburg. In den 1980er Jahren promovierte und habilitierte Grethlein. Von 1988 bis 1992 war Grethlein Dozent und Professor für Praktische Theologie an der Kirchlichen Hochschule Berlin. Danach war er von 1992 bis 1997 Professor für Religionspädagogik an der Universität Halle-Wittenberg und ist seit 1. Oktober 1997 Professor für Praktische Theologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Von 2010 bis 2012 erhielt er das Opus magnum Grant der VolkswagenStiftung. Zu seinen Schülern gehören die Religionspädagogen Bernd Schröder und Christhard Lück.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Religionsunterricht an Gymnasien. Peter Lang, Frankfurt am Main u. a. 1984.
  • Taufpraxis heute. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 1988.
  • Abriß der Liturgik. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 1989 (2. Aufl. 1991).
  • Gemeindepädagogik. De Gruyter, Berlin u. a. 1994 (serbisch 2011).
  • Religionspädagogik. De Gruyter, Berlin u. a. 1998.
  • Methodischer Grundkurs für den Religionsunterricht. Evangelische Verlagsanstalt, Leipzig 2000.
  • Grundfragen der Liturgik. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2001 (koreanisch 2006).
  • Kommunikation des Evangeliums in der Mediengesellschaft. Evangelische Verlagsanstalt, Leipzig 2003 (koreanisch 2005).
  • Fachdidaktik Religion. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2005.
  • Grundinformation Kasualien. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2007.
  • Pfarrer - ein theologischer Beruf! Edition chrismon, Frankfurt am Main 2009.
  • Kinder in der Kirche. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2010.
  • Praktische Theologie. De Gruyter, Berlin u. a. 2012 (2. Auflage 2016).
  • Was gilt in der Kirche. Evangelische Verlagsanstalt, Leipzig 2013.
  • Taufpraxis in Geschichte, Gegenwart und Zukunft. Evangelische Verlagsanstalt, Leipzig 2014.
  • Evangelisches Kirchenrecht. Evangelische Verlagsanstalt, Leipzig 2015.
  • Abendmahl feiern in Geschichte, Gegenwart und Zukunft. Evangelische Verlagsanstalt, Leipzig 2015.
  • An Introduction to Practical Theology. History, Theory, an the Communication of the Gospel in the Present. Baylor, Waco 2016.
  • Kirchentheorie. Kommunikation des Evangeliums im Kontext. De Gruyter, Berlin u. a. 2018.
  • Christsein als Lebensform. Eine Studie zur Grundlegung der Praktischen Theologie. Evangelische Verlagsanstalt, Leipzig 2018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]