Christian Jungersen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christian Jungersen (2013)

Christian Jungersen (* 10. Juli 1962 in Kopenhagen, Dänemark) ist ein dänischer Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Christian Jungersen ist der Sohn eines Anwalts und einer Lehrerin. Er wuchs im Norden Kopenhagens auf. Er studierte Soziologie und Wirtschaftswissenschaften. Anschließend schrieb er sechs Drehbücher, von denen keines verfilmt wurde. Er arbeitete als Scriptconsultant und als Dozent, bevor er 1999 mit dem Thriller Krat als Schriftsteller debütierte. Sein zweiter 2004 erschienener Thriller Undtagelsen, in dem Jungersen Mobbing verarbeitete,[1] wurde 2006 vom Piper Verlag unter dem Titel Ausnahme veröffentlicht.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnung (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Interview med Christian Jungersen | Stemninger og blikke, psykiatrifonden.dk