Christian Núñez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christian Núñez
INDEPENDIENTE DEL VALLE VENCE A BOCA JUNIORS (16).jpg
Spielerinformationen
Name Christian Washington Núñez Medina
Geburtstag 24. September 1982
Geburtsort MontevideoUruguay
Größe 172 cm
Position Abwehr
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2000–2004 Huracán Buceo mind. 38 (1)
2005–2008 Centro Atlético Fénix 44 (1)
2008–2009 Club Atlético Cerro 31 (1)
2009–2013 Nacional Montevideo 94 (4)
2013 CA Independiente 4 (0)
2014– Independiente del Valle 107 (5)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 20. Oktober 2016

Christian Núñez (vollständiger Name: Christian Washington Núñez Medina) (* 24. September 1982 in Montevideo) ist ein uruguayischer Fußballspieler.

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der je nach Quellenlage 1,72 m oder 1,74 m große, Pichón genannte rechte Außenverteidiger Núñez begann seine Karriere bei Huracán Buceo, wo er bereits im Alter von 17 Jahren debütierte. Bis 2004 spielte er für den Klub zuletzt in der Segunda División. Von 2005 bis 2008 stand er in Reihen des Centro Atlético Fénix. Mit dem Klub aus dem montevideanischen Barrio Capurro gewann er 2007 das Torneo Apertura der 2. Liga Uruguays. Ab dem Torneo Apertura 2008 schloss er sich CA Cerro an. Dort gewann er mit seinen Mitspielern 2009 die Liguilla Pre-Libertadores. Am 6. August 2009 unternahm er den gleichen Schritt wie zuvor sein Trainer bei Cerro, Eduardo Acevedo, und wechselte zu Nacional Montevideo.[1][2] Nachdem Nacional im Laufe seiner Vereinszugehörigkeit das Torneo Apertura 2009/10 und das Torneo Clausura 2010/11 zu seinen Gunsten entschied, verzeichnete Núñez in der Saison 2010/11 mit dem Gewinn der uruguayischen Meisterschaft seinen bislang größten Erfolg im Profifußball. In der Folgesaison verteidigte er mit seinen Mannschaftskameraden den Titel. Bis zum Ende seiner Vereinszugehörigkeit sind für Núñez 94 Ligaspiele (vier Tore), ein Liguilla-Einsatz sowie 21 absolvierte Copa Libertadores-Partien für die Bolsos verzeichnet.[3] Nach der Spielzeit 2013/14 verließ er den Verein und schloss sich Independiente in der Nacional B an.[4] Bei den Argentiniern absolvierte er bis zu seinem letzten Einsatz am 23. November 2013 vier Ligaeinsätze (kein Tor) in der Nacional B.[5][6][7] Ende Dezember 2013 verließ er den Verein und schloss sich dem von seinem ehemaligen Trainer bei Fénix, Pablo Repetto, trainierten ecuadorianischen Verein Independiente del Valle an.[8] Dort lief er bislang (Stand: 20. Oktober 2016) in 107 Partien (fünf Tore) der Primera A auf und kam 24-mal (ein Tor) in der Copa Libertadores (Wettbewerbe 2014, 2015 und 2016) und viermal (kein Tor) in der Copa Sudamericana 2014 zum Einsatz.[9][10]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christian Núñez ya es tricolor y se acerca el "Tata" (spanisch) auf ovaciondigital.com.uy vom 7. August 2009, abgerufen am 4. Februar 2012
  2. [1]http://playerhistory.test/ID%3D163002~Linktext%3Dnein~Name%3D~Download%3DProfil auf playerhistory.com, abgerufen am 4. Februar 2012
  3. Profil auf ESPNSports, abgerufen am 11. August 2013
  4. Mercado de pases: altas y bajas (Apertura 2013) (spanisch) auf tenfield.com.uy vom 11. August 2013, abgerufen am 11. August 2013
  5. Profil auf ESPNSports, abgerufen am 17. März 2014
  6. Profil auf der offiziellen Internetpräsenz von Nacional (spanisch), abgerufen am 4. Februar 2012
  7. Profil auf bolsilludo.com, abgerufen am 4. Februar 2012
  8. “Pichón” Núñez jugará en el equipo de Pablo Repetto en Ecuador (spanisch) auf tenfield.com.uy vom 23. Dezember 2013, abgerufen am 17. März 2014
  9. Profil auf fichajes.com, abgerufen am 31. Januar 2015
  10. Profil auf soccerway.com, abgerufen am 20. Oktober 2016