Christian Spatzek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christian Spatzek

Christian Spatzek (* 9. Juli 1956 in Wien) ist ein österreichischer Schauspieler, Regisseur und Künstler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seinen Studien an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und am Mozarteum in Salzburg führten ihn Theaterengagements an zahlreiche deutschsprachige Bühnen.

Er war Ensemblemitglied am Schauspielhaus Zürich und spielte auch zum Beispiel am Wiener Volkstheater, Theater in der Josefstadt, Landestheater Salzburg, Stadttheater Klagenfurt, Stadttheater Bozen sowie bei den Salzburger Festspielen.

Als Filmschauspieler war Christian Spatzek erstmals 1979 in Lemminge (Regie: Michael Haneke) zu sehen; seitdem folgten zahlreiche weitere Rollen. Seine bekannteste Rolle war die des August „Gustl“ Schimek in der Fernsehserie Kaisermühlen-Blues. Er spielte einen Wiener Kriminalbeamten, der sich zielstrebig immer weiter hinauf arbeiten wollte, um seiner Frau und seinen beiden Kindern alles bieten zu können, am Ende jedoch vor einem Schuldenberg und einem abgebrannten Haus stand. Im Jahr 2012 hat Spatzek die Intendanz des Theater Sommers Parndorf übernommen. Er eröffnete mit „Der Talisman“ von Johann Nestroy.

Seine Schwester Andrea Spatzek ist ebenfalls in der Schauspielbranche tätig und durch ihre Rolle in der Lindenstraße bekannt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]