Christian Vorländer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christian Vorländer (* 7. Dezember 1973 in Beirut, Libanon) ist ein deutscher Jurist, Kommunalpolitiker (SPD) und Fernsehdarsteller.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorländer wurde im Libanon geboren, wo seine Eltern Dozenten an einer internationalen Hochschule waren. Nach Ausbruch des libanesischen Bürgerkriegs kehrte seine Familie nach Deutschland zurück. Er studierte von 1994 bis 2000 in München und absolvierte ein Auslandssemester in London. Er legte 2002 seine Zweite Juristische Staatsprüfung ab und praktiziert heute (Stand: 2006) als Rechtsanwalt in München-Schwabing. Er war für zwei parlamentarische Untersuchungsausschüsse (Schreiber-Affäre, LWS-Affäre) tätig.

Seit 1989 ist Vorländer Mitglied der SPD und seit 2010 auch im Vorstand der SPD München. Politisch setzt sich Vorländer neben weiteren Schwerpunkten besonders für die Rechte Schwuler und Lesben ein.[1]

Bei der Bundestagswahl 2009 kandidierte er erstmals für das Direktmandat im Wahlkreis München-Süd, verpasste dieses jedoch mit 28,4 % der Stimmen.[2][3] Bei der Bundestagswahl 2013 kandidierte er erneut, unterlag jedoch seinem Gegenbewerber von der CSU, Peter Gauweiler.

Von Ende 2002 bis Ende 2012 war Vorländer als Darsteller einer der insgesamt sechs Verteidiger in der Sat.1-Gerichtsshow Richter Alexander Hold zu sehen und hatte kleinere Gastauftritte bei K11 – Kommissare im Einsatz. Außerdem hatte er eine Gastrolle im Fernsehfilm Das total verrückte Wunderauto von 2006. Seit Ende September 2013 ist er in der neuen Scripted-Reality-Show Im Namen der Gerechtigkeit – Wir kämpfen für Sie! als Anwalt zu sehen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christian Vorländer: Der Mann, der Fernsehen und Politik macht. In: https://www.merkur.de/. 15. Februar 2015, abgerufen am 16. Mai 2016.
  2. Fernsehanwalt als Bürgeranwalt – Vorländer für die SPD nominiert. In: vorwärts. 11. November 2008, abgerufen am 21. Juni 2016.
  3. abgeordnetenwatch.de: Christian Vorländer (SPD). In: www.abgeordnetenwatch.de. Abgerufen am 21. Juni 2016.