Christoph Igel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Christoph Gerd Igel (* 1968) ist ein deutscher Wissenschaftler und Hochschullehrer. Er ist Forschungsdirektor und Geschäftsführer der Agentur für Innovation in der Cybersicherheit des Bundesministeriums der Verteidigung und des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Igel leistete nach seinem Abitur seinen 15-monatigen Grundwehrdienst im Heer in einem Bataillon der Fallschirmjägertruppe und wurde zum Scharfschützen ausgebildet.

Anschließend studierte er von 1989 bis 1996 Sportwissenschaft, Geschichtswissenschaft, Politikwissenschaft und Erziehungswissenschaft an der Universität des Saarlandes. 2000 folgte in Saarbrücken die Promotion zum Thema Mentales Training in den Fächern Sportwissenschaft, Erziehungswissenschaft und Neuere Geschichte. Igel habilitierte an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster, war Wissenschaftlicher Leiter des Educational Technology Lab des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Berlin sowie Professor an der Technischen Universität Chemnitz. Ferner war er Gastprofessor an der Shanghai Jiao Tong University in China und Vorsitzender der Expertengruppe „Intelligente Bildungsnetze“ des nationalen Digital-Gipfels der Bundesregierung.

Später kehrte Igel als Soldat und Quereinsteiger in die Bundeswehr zurück. Während einer Eignungsübung musste er erneut eine Grundausbildung durchlaufen, die beim Informationstechnikbataillon 281 in Gerolstein stattfand. Nach vier Monaten wechselte er in das Dienstverhältnis eines Soldaten auf Zeit und wurde zum Kommando Cyber- und Informationsraum in Bonn versetzt, bei dem er in der Abteilung Planung im Bereich Digitalisierung eingesetzt war.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mentales Training: zur Wirkung pro- und retrospektiver Vorstellungsprozesse auf das Bewegungslernen. Sprt und Buch Strauß, Köln 2001, ISBN 978-3-89001-359-6.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]